Blaulichteinsätze

Blitzmarathon in Belgien

Morgen und Übermorgen wird in Belgien wieder viel geblitzt.

Zumindest, wenn zu schnell gefahren wird. Es findet nämlich der zehnte 24-Stunden-Blitzmarathon statt. Im Vorfeld gab es da schon Probleme mit den Polizeigewerkschaften. Drei von vier Gewerkschaften wollten den Blitzmarathon boykottieren, um auf den Mangel an Polizisten aufmerksam zu machen - haben dann aber doch entschieden, nicht zum Boykott aufzurufen. mehr...

Nach Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof: Polizei bittet um Fotos und Videos

Nach der Geiselnahme in einer Apotheke im Kölner Hauptbahnhof laufen die Ermittlungen auf Hochtouren.

Und dabei bittet die Polizei auch um Mithilfe. Jeder, der gestern am Hauptbahnhof Fotos oder Videos aufgenommen hat, kann die online bei der Polizei hochladen . Außerdem fragt die Polizei, ob jemand Angaben zu den Taschen machen kann, die der Tatverdächtige bei sich hatte.

Die Züge fahren inzwischen wieder von allen Gleisen. Der Bereich der Geiselnahme gestern ist aber wegen der Ermittlungen noch immer abgesperrt. mehr...

Gasleck an der Vaalserstraße in Aachen entdeckt

Eine Gefahr für Bewohner besteht aber nicht.

An den umliegenden Wohnhäusern sei kein Gas gemessen worden. Somit bestehe auch keine Gefahr. Das teilte die Aachener Feuerwehr mit. Die Stawag ist jetzt dabei, die Gasleitung freizulegen und das Leck abzudichten. Über eventuelle Räumungsmaßnahmen informieren Feuerwehr und Polizei vor Ort. mehr...

14 Verletzte nach mehreren Unfällen in Aachen

Darunter auch zwei Schwerverletzte.

Ein großer Autounfall ereignete sich gegen 00.45 Uhr auf der Kohlscheider Straße in Aachen-Laurensberg. Zwei Autofahrer fuhren auf dem falschen Fahrstreifen stadtauswärts. Dabei kam es zur Kollision der beiden Autos, bei der drei Menschen verletzt wurden.

Früher am Abend fuhr eine 18-jährige Autofahrerin über den Berliner Ring und wollte links abzubiegen. Dabei übersah sie ein entgegenkommendes Taxi. Auch diese beiden Fahrzeuge kollidierten. Die junge Autofahrerin, der Taxifahrer und seine fünf Fahrgäste wurden verletzt, einer von ihnen schwer.

Etwa zur gleichen Zeit fuhr ein alkoholisierter 20-Jähriger aus mehr...

Kilometerlanger Stau auf der A4

Autobahn 4 zwischen Weisweiler und Eschweiler-Ost nach Unfall für Stunden gesperrt.

Ein junger Autofahrer hatte am frühen Samstagmorgen einen Kleinlaster gerammt. Dieser kippte anschließend auf die Seite und blockierte die gesamte Fahrbahn. Ein weiterer Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und fuhr in den Transporter. Der Unfallverursacher musste in Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei sperrte die Autobahn bis zum Mittag. Es bildete sich in Fahrtrichtung Aachen ein kilometerlanger Rückstau. mehr...

Strafgefangener geflohen

Die Polizei Viersen sucht nach einem entwichenen Strafgefangenen.

Am Freitag ist der 26-jährige Michael Müller aus der forensischen Abteilung der LVR Klinik in Viersen-Süchteln geflohen. Er ist etwa 180 cm groß und schlank. Er hat kurzes dunkelblondes Haar und war am Freitag mit einem hellen Pullover, Blue-Jeans, einer dunklen Steppjacke und blauen Turnschuhen bekleidet. Es wird gebeten, Hinweise auf den Aufenthalt des Flüchtigen oder sonstige seiner Ergreifung dienlichen Umstände an die Polizei zu richten. mehr...

Polizei sucht nach versuchter Geldautomatensprengung Zeugen

Die Aachener Polizei sucht Zeugen nach einer versuchten Geldautomatensprengung. Passiert ist das letzte Woche Montag in der Reimser Straße.

Nachdem es den Tätern nicht gelang, den Automaten zu öffnen und das zur Sprengung notwendige Gas einzuleiten, flohen sie ohne Beute. Als die Täter die Bankfiliale betraten und wieder verließen, führten sie zwei Gasflasche (eine blau, eine rot) sowie eine schwarze Tasche mit sich. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen, die Angaben zu den Tatverdächtigen und ihrem Tatfahrzeug machen können. Beide waren zur Tatzeit maskiert und trugen dunkle Kleidung; ein Täter hatte braune Handschuhe an. Sie fuhren mehr...

Autofahrer fährt Treppe am Katschhof runter

Ein Autofahrer hat in der Aachener Innenstadt heute eine eher ungewöhnliche Strecke gewählt.

Früher durfte man mit dem Auto auf den Katschhof in Aachen fahren – heute nicht mehr. Ein Autofahrer war heute Morgen aber trotzdem auf dem Weg zum Katschhof und hat dabei einen denkbar schlechten Weg gewählt: Vom Markt aus ist er nämlich zum Katschhof abgebogen und da ist nunmal eine Treppe. Die ist der Mann runtergefahren. Er muss jetzt ein Verwarngeld bezahlen. Und sein Auto dürfte auch den ein oder anderen Kratzer haben – jedenfalls sind die Treppenstufen beschädigt, sagt die Stadt Aachen. mehr...

Drohnen sollen DLRG am Rursee helfen

Die DLRG Aachen möchte am Rursee künftig Drohnen einsetzen, um Menschen in Not zu sichten und im besten Fall zu retten. Am Wochenende gab es am Rursee einen ersten Testlauf.

Die Flugobjekte werden dann im Einsatz von speziell geschulten Mitgliedern der DLRG gesteuert, hat Jürgen Karl von der DLRG Aachen im 100’5 Interview gesagt. Die Drohne könne in Bereiche fliegen, wo die DLRG sonst nur schwer hinkommt. Über ein Display können die Mitarbeiter dann die Aufnahmen der Drohne verfolgen. Allerdings könnte es noch Jahre dauern, bis die Drohnen wirklich eingesetzt werden. Die Mitarbeiter müssten erst ausgiebig geschult werden und derzeit würden auch noch die mehr...

Tötungsdelikt in Waldfeucht aufgeklärt, vier Festnahmen

In Waldfeucht ist am vergangenen Dienstag ein Mann getötet worden. Nur wenige Tage später steht der Fall vor der Aufklärung, haben am Samstagmittag Polizei und Staatsanwaltschaft mitgeteilt.

Demnach haben sich am Donnerstag drei junge Männer aus dem Kreis Heinsberg bei der Polizei gemeldet und gesagt, dass sie an der Tat beteiligt gewesen seien. Sie sitzen in Untersuchungshaft. Ein vierter Mann, der von der Polizei als mutmaßlicher Haupttäter gesehen wird, wurde am Freitagabend in Wassenberg festgenommen. Er habe ein umfangreiches Geständnis abgelegt und sei auch in U-Haft. Was sich genau am Dienstagabend in Waldfeucht abgespielt hat, untersucht die mehr...