Baesweiler

Prozess soll Brandanschlag auf Feuerwache in Baesweiler-Puffendorf aufklären

Wegen des Brandandschlags auf eine Feuerwache in Baesweiler-Puffendorf im vergangenen Mai steht ab heute ein Mann vor dem Aachener Landgericht.

Die Flammen hatten sich schnell ausgebreitet und es war so viel Rauch entstanden, dass sich zwei Feuerwehrleute nur Dank spezieller Masken ins Freie retten konnten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann deshalb versuchten Mord vor. mehr...

Spatenstich für Settericher Ortsumgehung

Mehr als zwanzig Jahre mussten die Menschen in Baesweiler-Setterich auf eine Umgehungsstraße warten, jetzt haben die Bauarbeiten endlich begonnen.

Die L50n soll den Ort vom Durchgangsverkehr entlasten - und damit auch für weniger Lärm und bessere Luft sorgen. Beim ersten Spatenstich heute Mittag hob NRW-Verkehrsminister Groschek (3.v.l.) auch die Bedeutung der Straße für die Wirtschafts und Siedlungsentwicklung in der Region hervor. Die Ortsumgehung soll in zwei Jahren fertig sein. Die Kosten von rund 5 Millionen Euro übernimmt das Land NRW. mehr...

Festnahme nach Attacke im Linienbus

Die Polizei hat Freitag in Baesweiler einen Mann festgenommen, der vorher in einem Linienbus Angst verbreitet hatte.

Der 39-Jährige hatte nach Angaben mehrerer Zeugen in dem Bus mit seinem Handy laut Musik gehört. So laut, dass ein Fahrgast türkischer Herkunft ihn bat, die Musik leiser zu drehen. Das tat er nicht, stattdessen wurde rechtslastige Musik gespielt. Es gab Streit, dann drohte der 39-Jährige mit einem Messer und schlug und trat auf den anderen ein. Als andere eingreifen wollten, sprühte eine Begleiterin des Mannes mit Pfefferspray – ein junges Mädchen wurde dadurch verletzt. Zusammen mit einem weiteren Mann flüchteten die beiden. Der mutmaßliche mehr...

Ermittlungen nach Brand in ehemaliger Flüchtlingsunterkunft

Nach dem Brand in einer ehemaligen Notunterkunft für Flüchtlinge in Baesweiler-Setterich ermitteln die Aachener Kripo und der Staatsschutz.

Die Polizei geht aktuell davon aus, dass der Brand in der Sporthalle gelegt wurde. Sie war bis April als Notaufnahme für Flüchtlinge genutzt worden. Derzeit ist sie aber unbewohnt. Es ist ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden, teilte die Stadt Baesweiler am Morgen mit. Das Feuer war kurz nach ein Uhr in einer früheren Sporthalle ausgebrochen. In der Halle hätten Matratzen gebrannt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Verletzt wurde niemand. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Die Ermittlungen laufen.Ein mehr...

Festnahme nach Brandanschlag auf Puffendorfer Feuerwache

Vier Monate nach dem Brandanschlag auf die Feuerwache in Baesweiler-Puffendorf hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.

Der 30-Jährige aus Magdeburg soll sich in einer Nacht Ende Mai in die Fahrzeughalle der Feuerwehr geschlichen und in zwei Einsatzwagen Feuer gelegt haben. Innerhalb weniger Minuten entwickelte sich so viel Rauch, dass der Fluchtweg für zwei Feuerwehrleute, die sich im Obergeschoss befanden, abgeschnitten war. Nur mit Hilfe einer speziellen Maske konnten sie sich in Sicherheit bringen. Die Aachener Staatsanwaltschaft wirft dem Verdächtigen deshalb unter anderem versuchten Mord vor. Die Ermittler kamen ihm über einen DNA-Abgleich auf die mehr...

Fußgänger in Baesweiler angefahren und schwer verletzt

Heute Morgen um kurz vor halb 6 ist auf der Hauptstraße in Baesweiler ein Fußgänger schwer verletzt worden.

Der Mann war von einem jungen Autofahrer übersehen und erfasst worden. Der fuhr danach auch noch gegen einen Baum. Es dauerte etwa bis halb neun, bis die Straße wieder frei war an der Unfallstelle. Das sorgte für lange Staus im Berufsverkehr. mehr...

Gymnasium Baesweiler jetzt besonders klimafreundlich

Das Gymnasium Baesweiler ist in den letzten Wochen besonders energieeffizient saniert worden.

So gibt es eine neue wärmegedämmte Außenfassade, dreifachverglaste Fenster und ein Sonnenschutz, der die Räume kühlt. Dafür hat die Schule jetzt eine Auszeichnung bekommen. Die KlimaExpo.NRW bescheinigte den Verantwortlichen eine Vorreiterrolle im Klimaschutz. mehr...

Baesweiler reagiert auf Vandalismus

Die Stadt Baesweiler reagiert auf den zunehmenden Vandalismus. Immer wieder haben Unbekannte in letzter Zeit großen Schaden angerichtet.

Unter anderem zündeten sie einen Bücherschrank an, demolierten zwei Feuerwehrwagen und sorgten für Verwüstung im Carl-Alexander-Park. mehr...

Holzkohlegrill in Wohnung

In Baesweiler-Setterich sind gestern Abend fünf Menschen verletzt worden, nachdem sie einen Holzkohlegrill in einer Wohnung angezündet hatten.

Die Familie musste mit Anzeichen einer Kohlenmonoxyd-Vergiftung ins Krankenhaus gebracht werden - darunter waren auch zwei Kinder. Die Feurwehr warnt in dem Zusammenhang vor offenem Feuer in geschlossenen Räumen.

mehr...

Brand in Reitstall

In Baesweiler-Beggendorf hat es am Abend in einem Reitstall gebrannt.

Die Feuerwehr war bis zum Morgen mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden, sagt die Polizei. Wie hoch der Schaden ist und was den Brand verursacht hat, sei noch nicht bekannt. mehr...