Alsdorf

Große Polizeikontrolle in Alsdorf

In Alsdorf am Denkmalplatz haben am Dienstagmorgen starke Polizeikräfte ein Übergangswohnheim durchsucht.

Mit diesen Kontrollen wolle man Personen erwischen, die sich unrechtmäßig oder unangemeldet dort aufhielten, sagte uns die Polizei. Damit schützte man zugleich die Bewohner, die in Ruhe und Frieden dort lebten wollen. Die Aktion in Alsdorf war die dritte dieser Art in der Region. Zuvor gab es schon Kontrollen in Aachen im "Schweizer Hof" und in der Beginenstraße. Und es sei nicht die letzte Kontrollaktion gewesen, heißt es von Seiten der Polizei. mehr...

Busdiebstahl gescheitert

In Alsdorf haben vergangene Nacht drei junge Männer versucht, einen geparkten Bus zu stehlen.

Sie kamen aber nur ein paar Meter weit, weil er defekt war. Ein Taxifahrer beobachtete den versuchten Diebstahl und rief die Polizei. Die konnte die Verdächtigen kurz darauf im Annapark festnehmen. In den vergangenen Wochen waren mehrmals Linienbusse in Alsdorf gestohlen worden. Der Täter wurde gefasst. Ob er auch diesmal beteiligt war, ist noch nicht bekannt. mehr...

Cinram muss Stellen streichen

Die Alsdorfer Cinram GmbH muss Stellen streichen.

Das hat das Unternehmen heute Nachmittag bekannt gegeben. Wie viele der rund 1.000 Mitarbeiter ihre Arbeit verlieren werden, steht aber noch nicht fest. Cinram stellt CDs, DVD und Blu-Rays her. Ende Juni verliert das Unternehmen mit Universal Pictures einen wichtigen Kunden. Bisher macht der Auftrag für Cinram 40 Prozent des Umsatzes aus.

Inzwischen hat Cinram zwar zwei neue Kunden gewonnen. Diese können den Verlust aber nicht komplett ausgleichen.

mehr...

Busdiebstahl ist aufgeklärt

Der Busdiebstahl in Alsdorf vom vergangenen Wochenende ist aufgeklärt.

Wie die Polizei mitteilt, war derselbe Jugendliche dafür verantwortlich, der schon Mitte März mehrmals Busse in Alsdorf gekapert hatte. Der 16-jährige aus dem Kreis Heinsberg hatte den Bus am vergangenen Samstag in Alsdorf gestohlen und war mit zwei Freunden mehr als 700 Kilometer gefahren, bis er am Sonntag auf einem Schotterparkplatz in Aachen stecken blieb.

mehr...

Wieder Bus in Alsdorf gestohlen

Wieder hat ein Unbekannter in Alsdorf einen Bus gestohlen.

Der war an der Würselener Straße abgestellt und verschwand am Samstag. Bis Sonntag fuhr der Dieb damit mehr als 700 Kilometer, bevor der Bus schließlich auf einem Schotterparkplatz an der Eupener Straße in Aachen stecken blieb. Mitte März hatte schon einmal ein 16-Jähriger mehrere Busse in Alsdorf gestohlen. Jetzt untersucht die Polizei, ob er auch diesmal der Täter war. mehr...

Mann droht damit, sich zu erschießen

In Alsdorf-Begau hat in der Nacht zu Dienstag ein Mann damit gedroht, sich zu erschießen.

Und sollte Polizei erscheinen, dann werde es Tote geben, sagte er einem Bekannten. Starke Polizeikräfte suchten trotzdem nach dem Mann und konnten ihn am Mariadorfer Dreieck ausmachen und zur Aufgabe bewegen. In der Wohnung des 51-Jährigen fanden die Beamten mehrere Messer und Munition. Die Schusswaffe wurde bislang nicht gefunden. Der Mann wurde in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses gebracht. mehr...

Jugendlicher soll nächtliche Busfahrten unternommen haben

Busse, die in der Nacht verschwinden und an anderer Stelle wieder auftauchen. Dieses Phänomen hat in Alsdorf bei einem Busunternehmer und der Polizei für viele Fragezeichen gesorgt. Jetzt scheint das Rätsel gelöst.

Wie die Polizei bestätigt, gilt ein 16-Jähriger als dringend tatverdächtig. Er soll insgesamt viermal Busse entwendet und damit gefahren sein. Die Polizei kam ihm über soziale Medien auf die Spur. Verletzt wurde niemand uns auch beschädigt wurde nichts. Bei den Ausflügen handelt es sich laut Polizei aber nicht um einen Scherz, sondern eine Straftat. Im schlimmsten Fall kann man sich so eine Geld- oder sogar Gefängnisstrafe einhandeln. mehr...

Radfahrer verunglückt

In Alsdorf-Hoengen ist am späten Sonntagnachmittag ein 72-jähriger Radfahrer bei einem Unfall verletzt worden.

Nach Angaben der Feuerwehr erlitt der Radfahrer lebensgefährliche Verletzungen. Ein Hubschrauber brachte ihn ins Aachener Klinikum. Nach Angaben der Polizei hatte der Radfahrer beim Überqueren einer Kreuzung das für ihn geltende Rotlicht ignoriert und war von einem Auto erfasst worden. mehr...

Zwei Männer nach mutmaßlichem Sexualdelikt in Alsdorf wieder frei

Nach Ermittlungen rund um ein Sexualdelikt in Alsdorf hat die Polizei zwei Männer wieder freigelassen.

Der erste war gestern Vormittag bei einem größeren Einsatz in der Alsdorfer Innenstadt festgenommen worden, der zweite dann gestern Abend. Beide haben die Tat bestritten und es gibt keine Beweise gegen sie. Eine 31-Jährige Frau aus dem Aachener Nordkreis hatte gegenüber der Polizei gesagt, dass sie am Montagabend Opfer eines Sexualdeliktes geworden sei. mehr...

Festnahme nach Sexualdelikt

Die Polizei hat heute Vormittag in Alsdorf einen 31-jährigen Mann vorläufig festgenommen.

Er soll in der Poststraße ein Sexualdelikt begangen haben. Opfer ist eine 30-jährige Frau aus dem Nordkreis. Sie kam per Rettungswagen in ein Krankenhaus. mehr...