Jugendlicher soll nächtliche Busfahrten unternommen haben

Busse, die in der Nacht verschwinden und an anderer Stelle wieder auftauchen. Dieses Phänomen hat in Alsdorf bei einem Busunternehmer und der Polizei für viele Fragezeichen gesorgt. Jetzt scheint das Rätsel gelöst.

Wie die Polizei bestätigt, gilt ein 16-Jähriger als dringend tatverdächtig. Er soll insgesamt viermal Busse entwendet und damit gefahren sein. Die Polizei kam ihm über soziale Medien auf die Spur. Verletzt wurde niemand uns auch beschädigt wurde nichts. Bei den Ausflügen handelt es sich laut Polizei aber nicht um einen Scherz, sondern eine Straftat. Im schlimmsten Fall kann man sich so eine Geld- oder sogar Gefängnisstrafe einhandeln.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze