Alsdorf

Alsdorf soll neues Schwimmbad kriegen

Die Stadt Alsdorf möchte ein neues Hallenbad bauen. Das hat der Stadtrat mit großer Mehrheit entschieden.

Das bisherige Alsdorfer Luisenbad ist in keinem guten Zustand mehr und soll deshalb ersetzt werden. Eine Sanierung würde sich nicht lohnen, sagt die Stadt Alsdorf. Wo das neue Alsdorfer Hallenbad gebaut wird, steht noch nicht fest. mehr...

Frau aus Alsdorf seit Montag vermisst

Die Polizei bittet um Hinweise zu einer vermissten 43-jährigen Frau aus Alsdorf.

Seit Montagvormittag wird Eva Czernetzki bereits vermisst, sie ist aber in der Nacht zu gestern noch einmal an einem Geldautomaten in Düren in der Hauptstraße gesehen worden. Nach Angaben der Polizei besteht eine Gesundheitsgefahr für die Frau. Wer Hinweise geben kann wird gebeten, sich an die Polizei unter der Rufnummer 0241/9577-31201 oder (außerhalb der Bürozeiten) unter der Nummer 0241/9577-34210 zu wenden. mehr...

Brennender Lieferwagen auf Parkplatz

Die Kripo ermittelt, nachdem am Montagmorgen auf dem Zentralparkplatz in Alsdorf ein Lieferwagen ausgebrannt ist.

Das Auto ist vermutlich angezündet worden, sagt die Polizei. Es sollten wohl Spuren vernichtet werden - denn der Wagen ist am Wochenende von einem Firmengelände in Würselen gestohlen worden. mehr...

Heute 1. Alsdorfer Rudelsingen

In Alsdorf gibt es heute Abend zum ersten Mal ein “Rudelsingen”.

Solche Konzerte zum Mitsingen gibt es schon in vielen Städten in Deutschland. Nachher ab halb acht ist die Premiere im Fördermaschinenhaus im Alsdorfer Energeticon. Hier gibt noch einige wenige Restkarten.

Wer hinwill und heute nicht mehr kann bzw. kein Ticket bekommt, kann sich schon den nächsten Termin merken. Das 2. Alsdorfer Rudelsingen ist am 09. Oktober. mehr...

Unfall auf der A44: Fünf Verletzte

Bei einem schweren Unfall auf der A 44 sind am Mittwochnachmittag fünf Menschen verletzt worden.

Wie die Feuerwehr Alsdorf mitteilt, war ein Feuerwehrmann zufällig privat in der Nähe und konnte sofort helfend eingreifen. Wegen eines geplatzten Reifens hatte ein LKW-Fahrer die Kontrolle verloren, ein Auto gerammt und war durch die Mittelleitplanke gekracht. Sprit und Öl liefen aus - dadurch kam es zu einem zweiten Unfall auf der gegenüberliegenden Fahrbahn. Auf der A 44 Höhe Broichweiden ging im nachmittäglichen Berufsverkehr zeitweise nichts mehr voran. Die Feuerwehr stellte Kontrollposten auf, weil neugierige Autofahrer mit Handys versuchten zu fotografieren mehr...

Dachstuhlbrand war zum Glück nur "falscher" Alarm

Die Feuerwehr in Alsdorf ist in der Nacht zu Karfreitag zu einem vermeintlichen Dachstuhlbrand gerufen worden.

Als die Einsatzkräfte in der Geilenkirchener Straße eintrafen, war die ganze Straße verraucht. Die Feuerwehr fuhr an dem offenbar betroffenen Haus sofort die Drehleiter aus, um von oben den Brandherd zu finden und zu bekämpfen. Die Einsatzkräfte fanden aber kein Feuer. Wie sich herausstellte, hatte ein Hausbewohner seinen Ofen mit eher ungeeignetem Material gefüllt, was zu der starken Rauchentwicklung führte. Das untersagte ihm die Feuerwehr. Nach einer Dreiviertelstunde war der Einsatz beendet. mehr...

Auto geht in Flammen auf

In Alsdorf-Bettendorf ist ein Autofahrer in einer Kurve der L 109 auf die andere Straßenseite geraten und mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen.

Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde schwer verletzt. Er konnte seinen Wagen aber noch selbst verlassen. Kaum war er ausgestiegen, stand das Auto auch schon in Flammen und brannte völlig aus. Der Fahrer des anderen Wagens kam mit leichteren Verletzungen davon. mehr...

Luisenbad in Alsdorf: Entscheidung im Mai

Das Luisenbad in Alsdorf ist ein Sanierungsfall – das steht nach einem Gutachten jetzt endgültig fest.

Im Mai will der Rat der Stadt Alsdorf jetzt entscheiden, wie es mit dem 60 Jahre alten Hallenbad weitergeht:

Zu Auswahl stünde eine umfassende Sanierung, die ungefähr 11 Millionen Euro kosten würde. Oder auch ein Neubau an einem anderen Standort. Der würde rund 12 Millionen Euro kosten.

Geschieht nichts, könnte das Bad noch ca. 5 Jahre betrieben werden und müsste danach schließen.

Für Bürgermeister Alfred Sonders ist das aber keine Alternative. mehr...

Mutmaßliche Brandstifter in Alsdorf festgenommen

Nach Brandstiftungen in einem Mehrfamilienhaus in Alsdorf im Januar und Februar haben die Ermittler jetzt zwei Verdächtige.

Ein Mann und eine Frau seien festgenommen worden, sagt die Polizei. Zu ihrem denkbaren Motiv ist noch nichts bekannt. In dem Haus am Englerthring in Alsdorf hatte es einmal im Januar im Keller gebrannt, zwei Wochen später schon wieder. mehr...

"Identitäts-Plätze" sorgen für Ärger

In Alsdorf gibt es Streit um sogenannte “Identitäts-Plätze”, die die Stadt eingerichtet hat. Dazu gehören große, gelbe A’s zum sitzen, rutschen oder klettern - das A steht für den Namen der Stadt. Die Plätze haben die Stadt mehrere 10 tausend Euro gekostet.

Daran gibt es von nicht wenigen Bürgern in Alsdorf Kritik. Bürgermeister Alfred Sonders sieht das anders, er sagt, an den Plätzen können sich die Alsdorfer aufhalten und treffen und das werde auch schon angenommen. mehr...