Aachen

Alemannia nur 2:2 gegen Absteiger Rhynern

Die Alemannia hat im letzten Saisonspiel gegen den Tabellenletzten Westfalia Rhynern weiteren Kredit bei den Fans verspielt.

2:2 hieß es am Ende vor 4.300 Zuschauern auf dem Tivoli. Nach einem 0:1-Pausenrückstand brachte ein Doppelschlag von Joy-Slade Mickels in der 52. und 54. Minute die Alemannia zunächst auf die Siegerstraße. Rhyhnern schaffte in der 88. Minute aber noch den Ausgleich. Die Aachener damit in der Abschlusstabelle auf Platz sechs. Absteiger Wegberg-Beeck hat sich dagegen einen versöhnlichen Saisonabschluss beschert mit einem 4:1-Auswärtssieg in Erndtebrück. mehr...

Neue Moschee wird eröffnet

Die Yunus-Emre-Moschee im Aachener Ostviertel ist fertig. Heute Nachmittag um 14 Uhr wird sie offiziell eröffnet.

Die neue Moschee soll nicht nur Muslimen offen stehen, sondern ein Begegnungszentrum für alle Menschen sein. Der Bau hat insgesamt circa 8,5 Millionen Euro gekostet, sieben Jahre wurde daran gearbeitet. Zur Eröffnung heute hat sich auch NRW-Ministerpräsident Armin Laschet angekündigt. mehr...

Acht Verletzte bei Feuer in Aachen-Forst

Bei einem Wohnhausbrand in Aachen-Forst sind vergangene Nacht acht Menschen verletzt worden.

Das Feuer brach in einer Erdgeschosswohnung in einem vierstöckigen Haus aus. Als die Feuerwehr eintraf, stand sie schon komplett in Flammen. Wegen des Rauchs und der starken Hitze war den Bewohnern der oberen Stockwerke der Fluchtweg durch das Treppenhaus abgeschnitten. Die Feuerwehr musste sie deshalb mit Leitern herausholen.

Insgesamt wurden 16 Menschen gerettet. Acht von ihnen hatten Rauch eingeatmet und mussten deshalb ins Uniklinikum gebracht werden.

Das Haus ist vorerst nicht mehr bewohnbar. Die Polizei versucht nun herauszufinden, wie es zu dem mehr...

Karlspreisverleihung ohne große Probleme verlaufen

Die Karlspreisverleihung in Aachen gestern ist aus polizeilicher Sicht nahezu perfekt gelaufen.

Alle Demonstrationen auf dem Markt und am Rathaus sein zwar lautstark aber friedlich verlaufen. Die Demos richteten sich vor allem gegen die belgischen Pannenmeiler Tihange 2 und Doel 3. mehr...

Macron ruft Europäer zu Einigkeit auf

Vor dem Hintergrund der Eskalation im Nahen Osten hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron die Europäer zu Stärke und Einigkeit aufgerufen.

„Seien wir nicht schwach“, sagte der 40-Jährige in Aachen. Hier erhielt er heute den Karlspreis für sein europäisches Engagement.

In seiner Rede wiederholte Macron seine Forderung nach einem eigenen Haushalt für die Eurozone und einem größeren EU-Budget. Er weiß, dass er damit in Berlin auf wenig Sympathie stößt, und übte deshalb unerwartet deutliche Kritik: „In Deutschland kann es keinen ewigen Fetischismus für Budget- und Handelsüberschüsse geben, denn sie sind auf Kosten der anderen gemacht“, sagte er.

mehr...

Verkehrshinweise rund um die Karlspreisverleihung

Morgen bekommt der französische Staatspräsident Emmanuel Macron den Karlspreis verliehen. Wegen der hohen Sicherheitsvorkehrungen kommt es heute und morgen auch zu Straßensperrungen.

Heute, 9. Mai, sind die Komphausbadstraße, die Claßenstraße, die Pontstraße zwischen Neupforte und Markt, der Markt, die Johannes-Paul-II.-Straße, der Fischmarkt, der Münsterplatz, die Rennbahn, die Schmiedstraße sowie der Katschhof betroffen. Morgen, 10. Mai, werden die Fußgängerzone zwischen Münsterplatz und Markt und dazu die Judengasse, die Jakobstraße, die Prinzenhofstraße, die Jesuitenstraße, die Kleinmarschierstraße, die Hartmannstraße, die Ursulinerstraße sowie die mehr...

Emmanuel Macron ist ab heute in Aachen

Morgen bekommt der französische Staatspräsident Emmanuel Macron den Karlspreis. Aber schon heute ist er in Aachen.

Macron besichtigt erst den Aachener Dom und nimmt dann an einer Talkrunde teil. Außerdem findet heute das Open Air Festival „Karlspreis Live“ am Katschhof statt. Wegen der hohen Sicherheitsmaßnahmen gibt es heute und morgen Straßensperren in der Aachener Innenstadt. mehr...

Alemannia geht mit höherem Etat in die neue Saison

Die Alemannia hat die Weichen für die Zukunft gestellt.

Die TSV Alemannia Aachen GmbH geht mit einem Gesamtetat von 3 Millionen Euro in die kommende Saison. Davon gehen rund 1,2 Millionen Euro in den Sport, vor allem in den Spielerkader. Im Vergleich zum Vorjahr sind das 20% mehr. Auch die Fans stecken Geld in den Kader - über ihre Aktion Öcher Investörchen. mehr...

Über die A44 nach Köln?

Über die A44 von Aachen nach Köln – das ist eigentlich keine neue Verbindung vom Aachener Kreuz aus.

Ein Fehler auf einem neuen Schild am Autobahnkreuz Aachen hat aber genau das angezeigt. Inzwischen ist eine vier aber schon wieder durchgestrichen und bald soll dann eine neue Folie drauf geklebt werden. Damit auch wirklich niemand versehentlich in Düsseldorf landet, statt in Köln. mehr...

Jugendkarlspreis geht erneut an Polen

Immer kurz vor der Karlspreisverleihung wird ja auch der Jugendkarlspreis vergeben.

Der geht diesmal wieder nach Polen - gewonnen hat ein Projekt, in dem es um die Geschichte eines NS-Kriegsgefangenenlagers geht. Im vergangenen Jahr hatten auch Teilnehmer aus Polen den ersten Platz geholt. Der Jugendkarlspreis geht an junge Leute, die sich für die Verständigung in Europa einsetzen. mehr...