Uniklinik erklärt Hintergründe zu Stickstoff-Studie

Die Uniklinik Aachen hat ihre kritisierten Stickstoffdioxid-Studie an Menschen noch einmal verteidigt. Es sei um die Stickoxid-Belastung an Industriearbeitsplätzen gegangen.

Finanziell gefördert - in der Tat -  von der Autolobby - aber die habe keinen Einfluss auf die Studie gehabt und auch keine Bedingungen gestellt. Mit Stand heute sehe man das natürlich auch kritisch und würde wohl nicht mehr so handeln.
Die Autolobby hatte versucht, die Testergebnisse für ihre Zwecke auszuschlachten. Offenbar mit dem Ziel, das Image von Dieselmotoren zu verbessern. 

Mehr zum Thema Umwelt