Sensoren made in Aachen sollen bei der Parkplatzsuche helfen

Das Problem, in der Stadt keinen freien Parkplatz zu finden, kennt jeder. In Aachen arbeitet ein junges Unternehmen an einer Lösung.

S O Nah entwickelt intelligente Sensoren. Die können dann zum Beispiel Daten an ein Parkleitsystem weitergeben und die Autofahrer so zum nächsten freien Parkplatz an der Straße lotsen. Eine andere Einsatzmöglichkeit ist, den Energieverbrauch von Straßenlaternen zu senken. Getestet werden die Sensoren unter anderem auf dem Blücherplatz in Aachen. 

Ein anderes Start-Up namens camboo beschäftigt sich mit Einsatzmöglichkeiten für den Rohstoff Bambus. Daraus können Rahmen für Fahrräder, Rollatoren und Kinderwagen gebaut werden. 

 

Mehr zum Thema Wirtschaft