News

Exhibitionist zeigt sich Jugendlichen

Die Polizei im Kreis Heinsberg sucht einen Exhibitionisten, der sich zwei Mädchen in Hückelhoven-Brachelen gezeigt hat.

Die beiden Mädchen waren am Montagabend vom Freibad Kapbusch mit dem Fahrrad auf dem Nachhauseweg, als der Mann sich vor ihnen auszog. Er fuhr dann auf einem Mountainbike weg. Nach Angaben der beiden 15-Jährigen hatte er eine helle Hautfarbe und kurze, blonde Haare.

Bekleidet war er mit einem weißen T-Shirt, einer dunkelblauen 7/8 Hose, diese hatte an der Seite weiße Streifen, und einer grauen Jacke. mehr...

Kostenfallen im Internet häufig Thema bei der Verbraucherzentrale

Die Verbraucherzentrale Aachen hat heute veröffentlicht, mit welchen Problemen sich die Menschen im Jahr 2017 am häufigsten an die Verbraucherzentrale gewandt haben.

Weit vorne sind dabei Kostenfallen im Internet wie z.B. das Unterschieben einer kostenpflichtigen Kreditkarte bei dem Versuch Online einen Kredit ohne Schufa-Auskunft zu bekommen oder aber scheinbar kostenlose Handy-Spiele, bei denen In-App-Käufe von bis zu 100€ möglich sind. Ein weiteres Problem waren häufig Inkasso-Briefe mit falschen Geldforderungen und einer drohenden Klage, falls das Geld nicht überwiesen würde. mehr...

Unfall auf der A46 - Rettungsgasse vorbildlich

Heute morgen hat sich auf der A46 Höhe Hückelhoven-Ost ein Auto überschlagen.

Das Auto kam von der Straße ab, fuhr über den Grünstreifen, überschlug sich und landete auf dem Dach. Eine Person wurde von Ersthelfern aus dem Wagen befreit. Sehr lobenswert – und die Polizei spricht auch ein Lob an alle anderen Autofahrer aus: Die Rettungsgasse hat funktioniert. mehr...

Städteregionsrat Etschenberg gibt sein Amt auf

Städteregionsrat Helmut Etschenberg hat heute seinen freiweilligen Rückzug angekündigt.

Zum Ende des Jahres wird er sein Amt aufgeben. Ihm falle es zunehmend schwer, den hohen Ansprüchen dieses Amtes gerecht zu werden, sagte Etschenberg heute Morgen zu seinem 71.Geburtstag.

Etschenberg geht davon aus, dass ein noch vor Weihnachten ein Nachfolger gewählt wird, damit ein nahtloser Übergang gewährleistet ist. mehr...

B56 in Baesweiler-Puffendorf war nach Unfall gesperrt

Auf der B56 bei Puffendorf hat es gestern Abend einen heftigen Unfall gegeben.

Ein LKW und ein Auto sind zusammengestoßen. Bilder von der Unfallstelle sehen wirklich übel aus. Der Fahrer des Autos wurde demnach auch schwer verletzt, der LKW-Fahrer nur leicht. Die B56 war wegen des Unfalls am Abend zeitweise gesperrt. mehr...

Gestohlene Luxus-Autos aus Aachen haben es nur bis Lüttich geschafft

Wenn einem das Auto geklaut wird, dann ist die Chance, es wieder zu sehen, eher gering.

Die belgische Polizei hat in Lüttich jetzt aber zwei teure BMW im Wert von über 180.000 Euro sichergestellt. Die Autos waren gestern in Aachen gestohlen worden und werden jetzt wieder zurückgebracht. Funktioniert hat das per GPS. So sind zumindest die Autos wieder da – die Täter hat die Polizei aber noch nicht. mehr...

Gefährliche Säure sorgt für Evakuierung

In Alsdorf ist in der Rathausstraße heute im Keller einer Apotheke Pikrin-Säure gefunden worden.

Wenn diese Säure austrocknet, reagiert sie wie Sprengstoff. Deswegen mussten zwei Häuserblocks evakuiert werden, die Menschen kamen solange im Alsdorfer Cinetower unter. Auch das Landeskriminalamt wurde alarmiert, das hat entschieden, dass eine Spezialkraft nach Alsdorf kommt, um den Behälter mit der Säure fachgerecht zu entsorgen. Die Rathausstraße ist wieder frei und es gibt keine Gefahr mehr. mehr...

Tödliches Pinkpop-Unglück kein Terroranschlag

Das tödliche Unglück gestern beim Pinkpop Festival Landgraaf hatte offenbar kein terroristisches Motiv.

Davon geht die Staatsanwaltschaft aus. Ein Transporter war gestern am frühen Morgen in Landgraaf in eine Besuchergruppe (4 Personen) gefahren, die das Pinkpop-Gelände gerade verlassen wollte. Dabei wurde ein Mensch getötet und drei schwer verletzt. Der Lieferwagen war dann einfach weggefahren.

Die Gemeinde Landgraaf hat eine Hotline für Angehörige eingerichtet. Von Deutschland aus lautet die Nummer 0031-251-260 960. mehr...

Verbot für Motorradclub in den Niederlanden

Der Motorradclub Satudarah ist in den Niederlanden jetzt verboten.

Das hat das höchste Gericht des Landes in Den Haag entschieden. Die Richter befanden den Club als kriminell und gewaltbereit. Satudarah hat Standorte auch in der Grenzregion, unter anderem in Maastricht, Heerlen und Geleen. mehr...

Alemannia Aachen nimmt Vorbereitung auf

Die Alemannia ist heute Morgen in die Vorbereitung auf die Regionalliga Saison 2018/2019 gestartet.

Dabei konnten die Alemannia-Fans zum ersten Mal die Neuzugänge auf dem Trainingsplatz sehen. Zwölf neue Gesichter hat Fuat Kilic heute zum Trainingsauftakt begrüßt.

mehr...