Nach Überfall auf Dompropst: Mann muss für mehrere Jahre in Haft

Nach dem Überfall auf den Aachener Dompropst Manfred von Holtum ist der Angeklagte heute zu mehr als dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden und muss in eine Entzugsklinik.

Der drogensüchtige Mann hatte bei dem Geistlichen geklingelt und um Hilfe gebeten, wie er das auch früher wohl schon getan hatte. In der Wohnung sperrte er den Dompropst in ein Nebenzimmer ein, klaute einen Laptop und ein Mäppchen, in dem er Geld vermutete. Darin war aber der Schlüssel für den Aachener Dom - den der Mann wegwarf. Er wurde aber später wiedergefunden.

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse