Menschenkette gegen Massentötung von Tieren

In Aachen-Nütheim haben sich gestern etwa 750 Menschen an einer großen Menschenkette beteiligt. Organisiert wurde sie von den FREIEN BAUERN Nordrhein-Westfalen.

Hintergrund sind die etwa 800 Rinder in Aachen, die an Rinderherpes erkrankt sind und getötet werden sollen. Die FREIEN BAUERN haben außerdem über 70.000 Unterschriften gesammelt, die Massentötung zu stoppen. Ab dem 03. Februar wird vor dem Verwaltungsgericht Aachen darüber verhandelt. 

 

Mehr zum Thema Vermischtes