Mann wird bei der Flucht vor der Polizei von einem Auto angefahren

Ein Mann ist heute morgen am Kaiserplatz in Aachen vor einer Polizeikontrolle geflüchtet und dann von einem Auto erfasst worden.

Bevor er überhaupt von den Beamten angesprochen wurde, flüchtete der 18-Jährige in Richtung Heinrichsallee, rutschte auf der Fahrbahn aus, fiel hin und wurde dann von einem PKW erfasst. Glück für ihn, dass zufällig vorbeifahrende Rettungskräfte der Aachener Feuerwehr  in der Nähe waren und erste Hilfe leisteten. Danach wurde der Mann verletzt ins Krankenhaus gebracht. In seinen Taschen fanden die Beamten Kokain und Heroin, sowie eine hohe Summe Bargeld. Der Inhalt wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze