Haus nach Feuer unbewohnbar

In Aachen-Brand hat heute Vormittag die Fassade eines Mehrfamilienhauses Feuer gefangen.

Die Flammen breiteten sich auch auf das Dach aus, bevor die Feuerwehr sie löschen konnte. Immerhin verletzt wurde niemand. Knapp 40 Bewohner konnten sich selbst ins Freie retten. Sie werden jetzt vorerst in einem Hotel untergebracht. Denn das Gebäude wurde bei dem Feuer so stark beschädigt, dass es nicht mehr bewohnbar ist.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze