Großartig gekämpft, aber dennoch verloren

Alemannia Aachen hat in der ersten Runde des DFB Pokals mit 1:4 gegen den Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen verloren.

Die Enttäuschung dürfte aber schnell in Stolz übergehen. Gegen den Favoriten hat die Alemannia ein tolles Spiel geboten. Auch dank des Treffers zum zwischenzeitlichen 1:2 von Stipe Batarilo. Nach Spielende gab es viel Applaus für die Mannschaft. Mehr als 30.000 Zuschauer waren gestern auf dem Tivoli dabei - so viele wie seit über vier Jahren nicht mehr.

Mehr zum Thema Sport