News

Skat-WM mit Titelverteidiger aus dem 100'5 Revier

In Berlin beginnt heute die 21. Weltmeisterschaft im Skat.

Der amtierende Weltmeister kommt aus Aachen. Rolf Schnier heißt der - er ist Pförtner im Rathaus. Und Rolf Schnier will das schaffen, was vorher noch keinem gelungen ist: Die Titelverteidigung. Dafür muss er sich in den nächsten 10 Tagen gegen die 800 anderen Teilnehmer durchsetzen. mehr...

Festivalstimmung am Wochenende

Ein Wochenende mit viel Musik, Kultur und Festivalstimmung beginnt im 100'5 Revier.

Im Hof des Aachener Ludwig Forums und im angrenzenden Park startet heute das Kimiko Festival. Das geht bis Sonntag. Es gibt Live-Musik und andere Kultur-Angebote.

Auf der Burg Monschau findet ab heute das Monschau Festival statt. Unter anderem werden Helge Schneider und Gregor Meyle auftreten. Bis Dienstag läuft das und es werden bis zu 11.000 Besucher erwartet.

Das Dressurstadion auf dem CHIO-Gelände in der Aachener Soers wird ab heute wieder zum Open Air Kino. Der Rotary-Club Aachen Nordkreis zeigt dort ab heute in den nächsten zehn Tagen zehn Filme. Der Erlös mehr...

Alemannia vor Heimspiel gegen Wiedenbrück

Als Ligaschlusslicht geht Alemannia Aachen in den 4. Spieltag der Regionalliga West.

Das Team von Trainer Fuat Kilic empfängt am Abend um 19.30 Uhr auf dem Tivoli den SC Wiedenbrück. Nach drei Niederlagen in Folge müssen die Schwarz-Gelben endlich punkten. Die Bilanz spricht für den Gastgeber, der sieben von zehn Begegnungen für sich entscheiden konnte. Vor dem Flutlichtspiel am Freitagabend sprach 100´5- Reporter Thomas Fuchs mit Mittelfeldspieler Kai Bösing. mehr...

Der Strom in Alsdorf fließt wieder

Zumindest die 7.000 Privathaushalte in Hoengen und Alsdorf-Schaufenberg haben seit der Nacht wieder Strom.

Der Energieversorger, die Städteregion und die Feuerwehr in Alsdorf hatten alle Hebel in Bewegung gesetzt und aus ganz NRW Notstromaggregate herangeschafft - und damit die Privathaushalte wieder mit Strom versorgt. Die 30 betroffenen Gewerbebetriebe, das sind Supermärkte, medizinische Einrichtungen und auch ein Altenheim, sollen im Laufe des Tages auch wieder Strom bekommen. Aber das ganze System ist sehr empfindlich. Die Feuerwehr bittet dringend darum, große Stromverbraucher wie Klimaanlagen oder Wäschetrockner nicht einzuschalten. Seit gestern mittag mehr...

Überfall auf Bischof

In der Nacht zu Mittwoch ist der Lütticher Bischof überfallen worden. Zwei maskierte Männer drangen in seine Wohnung ein und bedrohten ihn und sei Patenkind, das zu Besuch war.

Sie verlangten Geld, Gold und Kunstgegenstände – unter anderem nahmen sie Kelche aus der Kapelle mit. Dann sperrten sie den Bischof und das Kind in ein Badezimmer ein. Dort wurden sie später unverletzt entdeckt. Mit ihrer Beute wollen die Täter angeblich einem kranken Mädchen aus ihrer Familie helfen. mehr...

Fledermäuse suchen Schlafplätze in der Wohnung

Jetzt im Spätsommer können sich öfters mal Fledermäuse in Wohnungen verirren – darauf weist der Naturschutzbund in Aachen hin.

Meistens sind das Zwergfledermäuse, die durchs offene Fenster ins Haus kommen, um sich in Gardinen oder hinter Möbeln zu verstecken und zu schlafen. Die Tiere sind völlig harmlos, wenn eines durch die Wohnung flattert, besteht also kein Grund zur Panik. Der Nabu rät, abends einfach das Fenster weit aufzumachen, dann machen sich die Fledermäuse von alleine wieder auf den Weg nach draußen. Damit sie nicht zurückkommen, sollte das Fenster in den Nächten darauf zu bleiben. mehr...

Weiter Stromausfall nach Brand in Umspannwerk

In Teilen von Alsdorf ist der Strom ausgefallen. Im Gewerbegebiet Schaufenberg hat es in einem Umspannwerk gebrannt.

Betroffen vom Blackout sind seit Donnerstagvormittag 7.000 Haushalte in Bettendorf, Hoengen und Schaufenberg und der Industriebereich dort. Als Zwischenlösung werden jetzt Aggregate geliefert, außerdem ist eine provisorische Netzumstrukturierung geplant, so eine Sprecherin der Regionetz. Es kann bei betroffenen Haushalten auch bis zum Freitagmorgen dauern, bis der Strom wieder da ist. Die Feuerwehr weist außerdem darauf hin, dass einige Ampeln ausgefallen sind und ihr vorsichtig unterwegs sein solltet.

Für die Betroffenen gibt es ein mehr...

Vorne und hinten unterschiedlich unterwegs

Mit unterschiedlichen Kennzeichen vorne und hinten am Wagen fällt man auf und das ist einem Autofahrer in Eschweiler heute Morgen zum Verhängnis geworden.

Die Polizei hielt ihn an und dabei stellte sich raus, dass der Mann aus Stolberg mit Haftbefehl gesucht wurde und keinen Führerschein hat. Die Kennzeichen waren in Belgien gestohlen worden. Im Auto wurden außerdem auch noch Drogen gefunden. Und eine 15-Jährige saß mit im Wagen – sie wurde zu ihren Eltern gebracht. mehr...

Über ein Dutzend Autos in der Aachener Innenstadt beschädigt

Die Aachener Polizei hat heute Nacht im Bereich Steppenberg einen verwirrten Mann festgenommen, der in der Stadt insgesamt 15 Autos beschädigt haben soll.

Es ging um abgetretene Spiegel und Ähnliches. Der Mann ließ sich freiwillig ins Klinikum einweisen. mehr...

Ein Buchstabe sorgt für Polizei- und Feuerwehreinsatz

Nur ein Buchstabe. Aber der macht den Unterschied.

Ein aufgeregter Notruf einer jungen Frau aus Alsdorf ging bei der Polizei ein. Ihr Vater sei aus dem Fenster auf ein Vordach gefallen. Er bewege sich noch und sei ansprechbar. Vor Ort stellten Feuerwehr und Polizei fest: Es war nicht der Vater, sondern der Kater. mehr...