Ehrlicher Finder bringt 2.000 Euro zur Polizei

Es gibt noch ehrliche Finder. Das hat jetzt ein Aachener bewiesen.

Er hat in der Innenstadt einen Taschenkalender gefunden und darin steckte ein Briefumschlag mit 2.000 Euro. Und statt sich das Geld einzustecken hat er es zur Polizei gebracht. Da sagte er nur: „muss wohl jemand verloren haben“. Die Polizei sagte ihm noch, dass ihm Finderlohn zustehe. Er sagte, das wisse er, aber er verzichte. Das Geld ist übrigens auch schon wieder bei der Eigentümerin angekommen.

Mehr zum Thema Vermischtes