Bus steht in Flammen

In Aachen-Lichtenbusch ist am Morgen ein Bus ausgebrannt.

Der Busfahrer war auf der A 44 unterwegs, vom Kreuz Aachen in Richtung Belgien, als ihn ein LKW-Fahrer darauf aufmerksam machte, dass es hinten am Bus brannte. Der Busfahrer verließ die Autobahn in Lichtenbusch und versuchte noch, die Flammen selbst zu löschen. Das musste dann aber die Feuerwehr übernehmen. Als sie eintraf, stand schon der ganze Bus in Flammen.  Verletzt wurde niemand. Außer dem Fahrer war nur noch eine weitere Person in dem Bus. Die Polizei geht bisher davon aus, dass ein technischer Defekt zu dem Brand geführt hat. 

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze