Angeklagte in Missbrauchsfall verurteilt

Vor dem Aachener Landgericht ist heute der Prozess um einen schweren Missbrauchsfall in Gangelt zuende gegangen. 

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass ein Vater seinen kleinen Sohn vom Babyalter an jahrelang missbraucht hat. Dafür wurde er zu 13 Jahren und 10 Monaten Haft verurteilt. Ein Mitangeklagter, der bei dem Missbrauch über Videostream im Internet zugeschaltet war und auch selbst nach Gangelt gefahren war, um das Kind zu missbrauchen, wurde zu 12 Jahren und 10 Monaten verurteilt. Für beide wurde außerdem die anschließende Sicherungsverwahrung verhängt.


 

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse