Alemannia verliert FVM-Pokal-Finale - kein Startplatz im DFB-Pokal für Aachen

Nach großem Kampf hat die Alemannia gestern Abend das Mittelrhein-Pokal-Finale gegen Viktoria Köln mit 0:2 verloren.

Erst in der Verlängerung machte der Favorit aus Köln die Tore. Kurz vorher hatten die Aachener mehrfach die Chance, in Führung zu gehen. Das klappte aber nicht. Am Ende gab es viel Applaus von den mitgereisten 4000 Alemannia-Fans in Bonn, wo das FVM Finale war. Viktoria Köln als Sieger gestern Abend steht damit in der ersten Runde des DFB-Pokals - Aachen nicht.

Mehr zum Thema Sport