Aachens "ladies" verpassen den Ausgleich

Die Bundesliga-Volleyballerinnen "ladies in black" Aachen haben auch das zweite Halbfinalspiel um die Deutsche Meisterschaft mit 1:3 verloren.

Die beiden ersten Sätze gewannen die Stuttgarterinnen. Im dritten Satz zeigte die Aachenerinnen aber, dass sie auf Augenhöhe sind, wenn sie ihr Potenzial abrufen. 25:15! Was für ein Ausrufezeichen. Auch im vierten Satz lief es lange gut. Aachen führte mit bis zu fünf Punkten Vorsprung. Aber die Stuttgarterinnen mit der früheren Aachenerin Jana-Franziska Poll holten auf, wehrten drei Satzbälle ab, die zum Satzausgleich geführt hätten, und verwandelten gleich ihren ersten Matchball zum 27.25. Damit führen die Stuttgarterinnen in der Halbfinalserie nach Spielen mit 2:0. Und wenn die ladies nicht das dritte Spiel am Donnerstag in Stuttgart gewinnen, dann die Saison vorbei.

Mehr zum Thema Sport