News

Polizei sucht Zeugen eines Unfalls

Am frühen Montagmorgen gegen 3 Uhr ist eine Autofahrerin auf der Kreisstraße 13 in Heinsberg gegen einen Baum gefahren.

Sie war von der Kreuzung Janses Mattes aus kommend Richtung Straeten unterwegs.Die Fahrerin war nach dem Unfall nicht ansprechbar und wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei will klären, wie es zu dem Unfall kommen konnte und sucht deshalb Zeugen. mehr...

Klagen des BUND zum Hambacher Forst abgewiesen

Vor dem Kölner Verwaltungsgericht ging es heute in einem Gerichtsverfahren um den Hambacher Forst.

Das Gericht wies insgesamt drei Klagen des Umweltverbandes BUND gegen den Braunkohletagebau und gegen Rodungen im Hambacher Forst ab. Eine Garantie für den Erhalt des Hambacher Forsts hat das Gericht abgelehnt. Es gebe keine rechtliche Verpflichtung, den Braunkohletagebau zu stoppen, sagte der Vorsitzende Richter in seiner Urteilsbegründung. Auch im Pariser Klimaabkommen würden nur Ziele vorgegeben, es stehe dort aber nicht, mit welchen Mitteln die Verringerung des CO2-Ausstoßes erreicht werden solle. Dies sei eine Entscheidung, die von der Politik getroffen mehr...

15-Zentimeter-Lücke am Bahnhof Hückelhoven-Baal beseitigt

Am Bahnhof in Hückelhoven-Baal können nach Monaten jetzt wieder alle Züge regulär halten.

Wegen einer Baupanne war an dem Bahnhof eine 15 Zentimeter breite Lücke zwischen Zugtür und Bahnsteig entstanden. Die musste aus Sicherheitsgründen natürlich geschlossen werden. Das ist laut Bahn jetzt fertig. Dafür wurden die Gleise etwas geneigt, so dass die Zugtüren jetzt näher am Bahnsteig sind. mehr...

Hambacher Forst einmal mehr Zankapfel vor Gericht

Vor dem Verwaltungsgericht Köln ist heute eine Klage des Umweltverbands BUND Thema.

Es geht dabei um den Hambacher Forst. Konkret klagt der BUND gegen das Land NRW, weil es den so genannten Hauptbetriebsplan von RWE für die Jahre 2018 bis 2020 erlaubt hat. Darin steht auch die umstrittene Rodung des Hambacher Forsts. Gerodet werden darf der Hambacher Wald bis zum nächsten Jahr auf keinen Fall - das war in einem anderen Verfahren ja entschieden worden. Heute geht es nur um den Hauptbetriebsplan von RWE. Die Kölner Verwaltungsrichter verhandeln außerdem über Klagen des BUND gegen die Enteignung eines Grundstücks am Rande des Tagebaus Hambach, wo Aktivisten ein mehr...

Im Zug beleidigt und bespuckt

Drei Männer sollen Frauen an Karneval belästigt haben.

In der Nacht auf Rosenmontag waren die Männer um 00:40 Uhr in der Bahnlinie S 13 von Köln nach Aachen unterwegs. Dort haben sie wohl mehrere Frauen teilweise übelst beleidigt. Eine Frau soll von ihnen sogar bespuckt worden sein. Hinweise zu den Männer nimmt die Bundespolizei entgegen, aber auch jede andere Dienststelle in der Region. mehr...

"Ende Gelände" will wieder protestieren

Vom 19.-24. Juni sollen die Proteste des Aktionsbündnis "Ende Gelände" stattfinden.

Unter anderem fordern sie einen sofortigen Kohleausstieg. Es ist insgesamt das fünfte Mal, dass das Aktionsbündnis in den Hambacher Forst kommt. Bei der letzten Aktion im Herbst hatte es massive Behinderungen auch im Tagebau Hambach gegeben. Zwischenzeitlich musste damals sogar die Autobahn 4voll gesperrt werden. mehr...

Baustelle: Geänderte Verkehrsführung auf Adalbertsteinweg

Der Adalbertsteinweg in Aachen ist eine stark befahrene Straße – und deshalb werden sich wegen einer Baustelle dort ab heute einige Autofahrer umstellen müssen.

Es werden neue Leitungen verlegt, betroffen ist der Adalbertsteinweg stadteinwärts zwischen Aretz- und Ottostraße. Wer kann, sollte den Bereich umfahren. Wer über den Adalbertsteinweg in die Stadt fahren möchte, muss sich jetzt schon in Höhe der Josefskirche entscheiden, ob er nach rechts Richtung Hansemannplatz oder nach links Richtung Normaluhr abbiegen will. Auch die Einmündung Ottostraße wird zeitweise gesperrt. Das Parkhaus Adalbertsteinweg bleibt aber weiterhin erreichbar. mehr...

Aachen: Lütticher Straße für eine Woche gesperrt

Auf der Lütticher Straße in Aachen wird ab heute für eine Woche eine Sperrung eingerichtet.

Die Regionetz verlegt neue Anschlüsse. Anlieger können bis zur Baustelle fahren. Eine Umleitung ist ausgeschildert und die Aseag fährt in dieser Woche wegen der Baustelle zwei Ersatz-Haltenstellen an. mehr...

Sturm Eberhard: Bilanz fürs 100'5 Revier

Sturm Eberhard ist gestern kräftig übers 100'5 Revier gefegt.

Die Bahn musste große Teile ihres Verkehrs in NRW einstellen. In der Nähe von Aachen fielen an drei Stellen Bäume auf die Schienen und blockierten den Zugverkehr für Stunden.

Auch die Autobahnen waren betroffen: Auf der A 4 und der A 44 landeten Bäume und Äste auf der Fahrbahn, etwa zwischen Alsdorf und Broichweiden. Das waren allerdings keine umgeknickten Bäume, sondern Holz, das nahe der Autobahn gelagert worden war und auf die Straße gepustet wurde.

In der StädteRegion Aachen und in den Kreisen Heinsberg und Düren gab es hunderte weitere Einsätze für die Feuerwehren. Dächer wurden mehr...

Borussia schafft Kehrtwende

Broussia Mönchengladbach hat gestern Abend mit 1:0 in Mainz gewonnen.

Damit haben die Gladbacher die Ergebniskrise von vier sieglosen Spielen in Folge überwunden. Das goldene Tor schoss Nico Elvedi. mehr...