News

Wegen Pyro: Gladbach muss 80.000 Euro Geldstrafe zahlen

Borussia Mönchengladbach muss 80.000 Euro Geldstrafe bezahlen, weil Gladbach-Anhänger in einem Bundesliga-Spiel gegen Borussia Dortmund mindestens 50 Bengalos angezündet haben.

Das hat das DFB-Sportgericht heute entschieden. Einen Teil der Geldstrafe darf die Borussia immerhin in Präventions-Projekte stecken. mehr...

Feuerwehr findet tote Frau bei Brand in Ferienwohnung

Nach dem Tod einer Frau bei einem Wohnungsbrand in Rurberg soll eine Obduktion die Todesursache klären.

Es werde in alle Richtungen ermittelt, auch ein Verbrechen könne nicht ausgeschlossen werden, hat eine Polizeisprecherin gesagt. Die Frau war heute Morgen tot in der Ferienwohnung bei Simmerath gefunden worden. Als die Feuerwehr dort eintraf, stand die Wohnung bereits in Flammen. Die Brandursache ist bisher noch nicht geklärt. mehr...

Bewohner von Seniorenheim vermisst: Polizei Düren bittet um Mithilfe

Aus einem Seniorenheim in Inden/Lamersdorf wird seit gestern ein Mann vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise.

Der vermisste Gerhard Stenzel kann sich wegen einer Erkrankung nicht gut alleine zurechtfinden und muss regelmäßig Medikamente nehmen. Die Polizei hat bereits mit einem Hubschrauber und Suchhunden nach dem 62-Jährigen gesucht.

Es gebe Hinweise darauf, dass Herr Stenzel sich im Bereich des Kreisverkehrs an der L 241/Mittelstraße in Inden/Lamersdorf aufgehalten hat. Es ist durchaus denkbar, dass er von dort in einem Fahrzeug mitgenommen wurde.

Beschrieben wird der Vermisste so: Herr Stenzel ist 172 cm groß und hat eine kräftige Statur. mehr...

Adalbertsteinweg: Baustelle startet mit Verspätung

Mit einer Woche Verspätung wegen des schlechten Wetters soll heute in Aachen auf dem Adalbertsteinweg eine Großbaustelle eingerichtet werden.

Bis November erneuert da die regionetz GmbH die Leitungen für Strom, Gas und Wasser. Autofahrer, die stadteinwärts fahren, müssen sich während der Bauarbeiten schon an der Josefskirche entscheiden, ob sie am Kaiserplatz nach rechts oder links in den Grabenring abbiegen wollen. mehr...

Rhein-Maas-Klinikum investiert Millionen

Das Rhein-Maas-Klinikum in Würselen will bis 2025 55 Millionen Euro in den weiteren Ausbau des Krankenhauses investieren.

Nach Angaben der Klinik werden allein 15 Millionen in den Altbautrakt gesteckt. Jedes Jahr soll eine Etage saniert werden, um den gestiegenen Ansprüchen der Patienten gerecht zu werden. Vier Chefarztposten werden neu besetzt. Am Wochenende war bekannt geworden, dass das Rhein-Maas-Klinikum "rote Zahlen" schreibt. Im vorigen Jahr hat das Krankenhaus 3,5 Millionen Euro Verlust gemacht. mehr...

ASEAG bald fertig mit Umrüstung von Diesel-Bussen

Gute Nachrichten gibt es heute von der ASEAG.

Ende des Monats will sie 98 ältere Diesel-Busse mit neuen, so genannten SCRT-Filter-Anlagen ausgestattet haben. Diese Filter holen Stickoxide, Feinstaub und Partikel aus den Abgasen der Busse. Zusätzlich kauft die ASEAG bis zum kommenden Jahr 48 neue, umweltfreundliche Euro-6-Dieselbusse und zwölf Elektrobusse. mehr...

Polizei: Verdächtiges Ansprechen von Kindern

Die Aachener Polizei ermittelt in mehreren Fällen, in denen Kinder angesprochen wurden. Die Vorfälle waren in der vergangenen Woche in Roetgen und Monschau-Höfen.

Am Dienstagmittag hatte ein Anwohner aus einem Wohnungsfenster in Roetgen heraus ein kleines Mädchen angesprochen, die Polizei stand bei dem Mann schon wenig später vor der Tür. Ein anderer Mann sprach ebenfalls am Dienstag in Roetgen einen Jungen auf der Straße an, der Name des Mannes ist laut Polizei inzwischen bekannt. In Monschau-Höfen gab es noch einen Vorfall am Mittwoch – ein Junge hat dort erzählt, dass ihn ein Mann aus einem Auto heraus angesprochen und sogar versucht hat, nach ihm zu greifen mehr...

Neue Baustellen im 100'5 Revier

Zum Wochenstart gibt es weitere neue Baustellen im 100’5 Revier.

Von heute an bleibt die Kreisstraße 28 in Hückelhoven für sechs Wochen gesperrt. Und auch in Würselen wird ab heute bis Ende des Monats gebaut und deshalb ist da die Ottostraße gesperrt. mehr...

Polizei beobachtet Rockertreff in Baal

Bei einer Feier von Rockern im Kreis Heinsberg war die Polizei am Wochenende mit vielen Kräften im Einsatz.

Passiert sei aber nichts, sagt die Polizei. Die Beamten seien zur Sicherung vor Ort gewesen. Etwa 100 bis 150 Rocker waren zu der Feier des Motorradclubs Outlaws Heinsberg in Baal gekommen. Einen ähnlichen Einsatz gab es in Baal schon einmal - vor einem Jahr. Auch da hatte die Polizei kontrolliert. mehr...

Überflutete Straßen nach starken Regenfällen

Nach dem vielen Regen in den letzten Tagen gibt es im 100'5-Revier immer noch gesperrte Straßen und überschwemmte Uferbereiche. Unter anderem im Kreis Heinsberg im Bereich Karken; dort ist die Verbindungsstraße zwischen Karken und Steinkirchen, die über die Rur führt, weiter gesperrt.

Die Pegelstände von Rur und Wurm sinken aber. Der Wasserstand der Rur bei Jülich ist nach über drei Metern gestern Abend jetzt auf knapp unter 2,80 m gefallen. Die Wurm misst mit rund 1,50 m an der Messstelle Randerath heute über einen Meter weniger als gestern. Die Einsatzkräfte im 100'5-Revier beobachten die Situation. Eine Wetterwarnung gibt es außerdem aufgrund starker mehr...