Übernachtsmöglichkeiten für große Fridays-for-Future-Demo gesucht

In gut einem Monat wollen bis zu 20.000 Schüler nach Aachen kommen - für eine besonders große Fridays-for-Future-Demo.

Es gibt aber ein Problem: Weil die Schüler teilweise eine lange Anreise haben, müssen viele in Aachen übernachten. Die Frage ist bisher allerdings: Wo? Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp hat zugesagt, den Schülern bei der Organisation zu helfen. Jetzt werfen die ihm aber vor, dass er dagegen ist, Schüler in städtischen Turnhallen schlafen zu lassen. Philipp sagt, die Hallen hätten immerhin auch andere Nutzer. Man habe der Aachener Fridays-for-Future-Bewegung sogar den Tivoli angeboten. Das wollten die Jugendlichen wiederum nicht. Beide Seiten wollen jetzt aber zügig eine gute Lösung finden.

Mehr zum Thema Termine & Veranstaltungen