"Workshops" im Hambacher Forst

Das Bündnis „Hambi bleibt“ beginnt heute im Hambacher Forst mit einem  „Workshop-Camp“. Es soll knapp zwei Wochen dauern.

Wie das Bündnis mitteilte soll das Camp dazu dienen, Erfahrungen und Wissen austauschen. Konkret sieht das dann so aus, dass es verschiedene Arten von Training und Kurse gibt. Zum Beispiel wird ein Kletter- und Blockade-Training angeboten. Aber auch Meditation und Massage stehen auf dem Programm. Auch wenn es bei den vergangenen Camps immer wieder zu kleinen Störungen gekommen war, rechnet die Polizei mit einem friedlichen Verlauf.

Mehr zum Thema Umwelt