Verfolgungsjagd endet im Feld

Ein 27-jähriger Autofahrer lieferte sich Sonntagmorgen eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei.

In Düren war er den Polizeibeamten aufgefallen. Als sie den Mann kontrollieren wollten, gab er Gas und fuhr davon. Geendet ist die Verfolgung erst in Stolberg. Dort ist der Mann mit seinem Auto in einem Feld steckengelbieben, wo ihn die Polizeibeamten dann festnehmen konnten.
Bei der anschließenden Kontrolle kam heraus, dass der Mann sowohl Drogen also auch Alkohol im Blut hatte. Außerdem war er wegen diverser Straftaten schon polizeibekannt.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze