Polizei zufrieden nach Rosenmontagszügen

Nach den Rosenmontagszügen in der StädteRegion Aachen hat die Polizei ein positives Fazit gezogen. Rund 60 karnevalstypische Einsätze gab es, darunter Schlägereien und Sachbeschädigungen.

Ein betrunkener Mann griff in Aachen auf dem Adalbertsteinweg Polizisten an, zwei wurden leicht verletzt. Auch in Eschweiler setzte sich ein Mann zur Wehr. Er beleidigte Beamte und schlug nach ihnen. Als die Polizisten ihn festnehmen wollten, verlor er das Bewusstsein. Rettungskräfte reanimierten ihn. Kaum war wieder bei Kräften, randalierte er weiter. Anschließend wurde er ins Krankenhaus gebracht. Auch dort machte er weiter. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Sachbeschädigung.

 

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze