Dioxinbelastung an der Inde: Ergebnisse von Bodenuntersuchungen

Das Umweltamt der StädteRegion Aachen hat weitere Bodenproben an der Inde untersucht, nachdem dort im letzten Jahr erhöhte Dioxinwerte gemessen worden waren. Jetzt ist das Ergebnis da.

Demnach war der Wert auch in den neuen Proben zu hoch. Pflanzen, die dort wachsen, sind höher belastet als zulässig. Deshalb dürfen zum Beispiel Milchkühe das Gras nicht mehr fressen. Die Untersuchungen gehen aber noch weiter, im laufenden Jahr sollen mehr Wiesenflächen, aber auch zum Beispiel Spielplätze auf Dioxinbelastung untersucht werden. Gefährlich sei Dioxin nur dann, wenn es mitgegessen wird, zum Beispiel über Erde, die an Obst oder Gemüse klebt, so die StädteRegion.

Mehr zum Thema Umwelt