Autofahrer nutzt Rettungsgasse als Abkürzung

Nach einem schweren Unfall auf der A4 bei Frechen gestern Nachmittag hat ein Autofahrer die Rettungsgasse eiskalt ausgenutzt.

Er wollte wahrscheinlich einfach nur Zeit sparen und ist mit seinem Wagen bis ganz nach vorne zur Unfallstelle gefahren. Dort hat ihn die Polizei gestoppt, er darf jetzt mit einem saftigen Bußgeld rechnen.
Bei dem Unfall war eine vierköpfige Familie mit ihrem Auto gegen die Mittelbegrenzung geprallt, anschließend hat sich ihr Auto überschlagen. Die Insassen wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr bestand aber nicht.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze