100'5 Revier

Polizei macht "Fensterbohrerbande" dingfest

Eine mutmaßliche Einbrecherbande, die das 100'5 Revier unsicher gemacht haben soll, sitzt jetzt komplett hinter Schloss und Riegel.

Wie die Aachener Polizei mitteilt, haben die Fahnder jetzt die letzten zwei Bandenmitglieder festgenommen - und zwar in Belgrad und Wien. Die deutschen Behörden haben ihre Auslieferung beantragt. Drei Komplizen waren schon letztes Jahr im Sommer in Düren und Stolberg festgenommen worden. Alle zusammen sollen hinter mehr als 150 Einbrüchen stecken. Dabei wurden meistens die Fenster angebohrt, um in die Häuser zu kommen. mehr...

Bahnhöfe inspiziert

Der Nahverkehr Rheinland hat einmal mehr die Bahnhöfe in seinem Gebiet unter die Lupe genommen.

Geprüft wurden die Bahnhöfe etwa in punkto Sitzgelegenheiten und Regenschutz. Das Ergebnis war nicht überzeugend: Die Qualität sei gesunken, steht im Bericht. Nicht akzeptable Mängel gebe es unter anderem an den Haltepunkten in Aachen-Eilendorf und Hückelhoven-Baal. Sehr zufrieden waren die Tester dagegen mit dem Bahnhof Zerkall in Düren und den Stationen Heinsberg-Horst und Eschweiler St. Jöris. mehr...

Viel Fußball mit Revierbeteiligung

Im 100'5-Revier rollt der Ball: In der niederländischen Ehrendivision empfängt Kerkrade ab 19.45 Uhr Nijmegen, in der ersten belgischen Division spielt die AS Eupen ab 20 Uhr zu Hause gegen Mouscron.

Auch Alemannia Aachen tritt an - schon am Nachmittag beim SV Rödinghausen. Die Aachener sind in dieser Saison auswärts noch ungeschlagen. mehr...

Neues Konzept für mehr Sicherheit in der StädteRegion

Mit einem neuen Sicherheitskonzept gehen Polizei, Staatsanwaltschaft und Justiz in der StädteRegion Aachen in die Offensive gegen Kriminelle.

Dabei geht es vor allem darum, Straftäter wie Schläger, Einbrecher und Antänzer schneller ins Gefängnis zu bringen. Deshalb sollen Strafverfahren in Zukunft deutlich schneller ablaufen als bisher. Im Idealfall sollen Urteile schon einen Tag nach der Tat fallen. Außerdem werden mehr Beamte auf den Straßen sein und die Polizei plant regelmäßige Einsätze an bekannten Kriminalitäts-Schwerpunkten. mehr...

Arbeitslosigkeit sinkt weiter

Im 100'5-Revier ist die Zahl der Arbeitslosen im September zurückgegangen.

Im Raum Aachen-Düren-Heinsberg haben zur Zeit rund 40.000 Frauen und Männer keinen Job. Das sind gut 440 weniger als noch im August und sogar 2.150 weniger als noch vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sank leicht um 0,1 Punkte auf 7,1 Prozent. Das ist der niedrigste Septemberwert seit 20 Jahren. Die Zahl der Flüchtlinge wirkte sich also nicht negativ auf den Arbeitsmarkt aus, sagte uns Judith Hübner von der Arbeitsagentur Aachen-Düren. mehr...

Atomkraftgegner wollen Protest verstärken

Der Protest gegen die umstrittenen belgischen Atomkraftwerke Tihange und Doel soll im nächsten Jahr verstärkt werden.

Der Sprecher des Aachener Bündnisses gegen Atomenergie, Jörg Schellenberg, kündigte im 100'5-Interview an, dass es mehrere Großaktionen geben werde. Man wolle die Proteste auf ein neues Niveau heben. Die Planungen liefen schon. mehr...

Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge wird früher geschlossen

Die Städte Eschweiler und Stolberg wollen ihre gemeinsame Erstaufnahmeeinrichtung in der Donnerberg-Kaserne zwei Monate früher schließen als ursprünglich geplant.

Als neuer Termin gilt der 31. Oktober. Die Kaserne wurde Anfang des Jahres als Flüchtlingsunterkunft geöffnet und bot 500 Menschen Platz. Da die Zahl der geflüchteten Menschen inzwischen stark zurückgegangen ist und die Registrierungen und Zuweisungen schneller verlaufen, wird sie jetzt nicht mehr benötigt. Auch die Turnhallen in Eschweiler und Stolberg, in denen Flüchtlinge untergebracht waren, sind inzwischen wieder frei. mehr...

Möglicherweise Anschlag auf Braunkohletagebau Garzweiler geplant

Auf eine Trafo-Anlage von RWE am Braunkohletagebau Garzweiler ist vermutlich ein Anschlag geplant gewesen. Davon geht jedenfalls die Aachener Polizei aus.

Ein RWE-Mitarbeiter hatte gestern auf einem Gelände in Rommerskirchen-Vanikum mehrere, wahrscheinlich mit Benzin gefüllte Kanister gefunden. Die hatten nach Polizeiangaben einen funktionstüchtigen Zündsatz.

Ermittler prüfen, ob es möglicherweise einen Zusammenhang gibt zur Anti-Kohle-Protest-Szene am Tagebau Hambach. mehr...

Verkehrsführung im Aachener Kreuz wird geändert

Autofahrer müssen sich heute auf eine geänderte Verkehrsführung im Aachener Kreuz einstellen.

Ab 9 Uhr wird die Änderung eingerichtet, der Verkehr auf der A4 von Köln in Richtung Niederlande und Europaplatz wird solange über die Nebenfahrbahnen geleitet. Ab heute Nachmittag steht dem Verkehr zum Europaplatz wieder ein Fahrstreifen zur Verfügung. In den kommenden vier Wochen werden die mittleren Fahrbahnen erneuert. mehr...

Siege und Niederlagen beim Fußball im 100'5 Revier

Borussia Mönchengladbach und Alemannia Aachen haben am Wochenende Siege eingefahren.

Borussia Mönchengladbach hat sich auch bei der Bundesligapartie am Samstag gegen Ingolstadt auf seine Heimstärke verlassen können. Mit einem 2:0 haben die Fohlen den zehnten Heimsieg nacheinander geschafft und in der englischen Woche insgesamt sieben Punkte gesammelt. Alemannia Aachen konnte sich über den zweiten Heimsieg der Saison in der Regionalliga West freuen. Im Duell mit dem ewigen Rivalen Rot-Weiss Essen gewannen die Schwarz-Gelben mit 1:0. Dominik Ernst erzielte kurz vor der Pause den Siegtreffer. Am Ende wackelte das Ergebnis gehörig, ein Essener Schuss landete an der mehr...