100'5 Revier

Gute Zahlen vom Arbeitsmarkt im 100'5 Revier

Wie im Bundestrend läuft es auch im 100'5 Revier auf dem Arbeitsmarkt gut. Im Bezirk der Arbeitsagentur Aachen-Düren ist die Zahl der Arbeitslosen im November wieder zurückgegangen.

Etwas mehr als 39.000 Menschen waren ohne Job. Außerdem suchen die Unternehmen nach wie vor viele neue Mitarbeiter, sagt die Arbeitsagentur. mehr...

Polizei will Einbrecherbanden abschrecken

Polizisten aus der StädteRegion Aachen haben gestern bis in den Abend hinein in der Region Autos und Personen kontrolliert.

Es ging darum, an den Routen präsent zu sein, die Einbrecher gerne benutzen, um mit ihrer Beute schnell ins Ausland zu fliehen. Dabei wurden vier Verdächtige geschnappt, gegen die ein Haftbefehl vorliegt. Zwei von ihnen sind als Wohnungseinbrecher bekannt. mehr...

Klarer Sieg für die Alemannia, Sensation für AS Eupen

Für die Fußballvereine aus dem 100'5 Revier war es ein erfolgreicher Dienstagabend.

Alemannia Aachen hat in der Regionalliga West bei eisigen Temperaturen den zweiten Sieg in Folge eingefahren. Gegen den Tabellenvorletzten Sportfreunde Siegen siegten die Aachener deutlich mit 4:0. Dabei schnürte Florian Rüter einen Doppelpack, zudem holte er einen Elfmeter kurz vor Schluss raus. Alemannia Aachen klettert mit dem 4:0-Sieg auf Platz 4 in der Tabelle. mehr...

Neue Baustellen im 100'5 Revier

Autofahrer müssen ab heute in Aachen und Stolberg mit mehreren neuen Baustellen rechnen.

In Aachen beginnt die Stawag heute an mehreren Stellen mit Bauarbeiten. In der Rathausstraße wird ein neuer Stromverteilerkasten aufgestellt. Der Gehweg wird gesperrt - für die Autofahrer werden im Kreuzungsbereich mit der Roermonder Straße alle Richtungen einspurig. Und in der Zollamtstraße Ecke Burtscheiderstraße gibt es ebenfalls eine Baustelle. Die Fahrspur von der Kasinostraße in Richtung Marschiertor muss für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Und auch am Pumpwerk Schwinningstraße wird gearbeitet, auch dort müssen Autofahrer sich auf eine andere Verkehrsführung mehr...

Unentschieden für Gladbach und Eupen

In der Fußball-Bundesliga steckt Borussia Mönchengladbach weiter in der Krise.

Gegen die Gäste aus Hoffenheim reichte es gestern Nachmittag nur zum 1:1 Unentschieden. Wieder einmal ging Gladbach in Führung, durch ein Tor von Mahmoud Dahoud, konnte den Vorsprung aber nicht halten und vergab auch einige gute Chancen. Damit bleibt die Borussia in der Tabelle auf Platz 13.

Auch die AS Eupen musste sich mit einem Unentschieden begnügen. Zum Beginn der Rückrunde reichte es bei dem belgischen Erstligisten zu Hause gegen Westerlo nur zum 3:3. mehr...

Schwerer Unfall bei Linnich

Auf der B 57 bei Linnich hat es einen schweren Verkehrsunfall gegeben, in den mehrere Fahrzeuge verwickelt waren - darunter eine Reisebus. Vier Menschen wurden insgesamt verletzt.

Der Bus hatte gestern Nachmittag verkehrsbedingt anhalten müssen. Hinter dem Bus fuhren ein Auto und ein LKW. Der LKW-Fahrer bemerkte offenbar zu spät, dass der Bus stehen geblieben war und fuhr auf den Wagen vor ihm auf. Der schleuderte gegen einen Baum. Der LKW prallte gegen den Bus. Die Autofahrerin und der LKW-Fahrer wurden schwer, zwei Businsassen leicht verletzt. mehr...

Lastwagen sorgte für Behinderungen

Ein umgekippter Lastwagen hat im Autobahndreieck Jackerath bis den Abend hinein für Behinderungen gesorgt.

An dem Lastwagen war ein Reifen geplatzt. Der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Gefährt, das daraufhin eine Betonzwischenwand touchierte und auf die Seite kippte. Der Fahrer wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Erst gegen 9 Uhr gestern Abend konnte der Lastwagen geborgen werden. mehr...

Drei Unfälle auf der A 4

Auf der A 4 zwischen Aachen-Zentrum und dem Kreuz Aachen hat es am Morgen drei Unfälle gegeben.

Gegen 6 Uhr war zunächst ein Sprinter auf einen Lastwagen aufgefahren und hatte diesen in die Leitplanken gedrückt. Einer der beiden Fahrer wurde verletzt. Danach kam es zu zwei weiteren Auffahrunfällen wegen des Staus. mehr...

Sturmtief Nannette hat gewütet

Sturmtief Nannette hat am Wochenende gewütet. In der Städteregion Aachen wurden Polizei und Feuerwehr zu 70 Einsätzen gerufen.

Es ging um entwurzelte Bäume, umgerissene Bauzäune, umherwirbelnde Schilder und sogar über Straßen rutschende Dixie-Klos. Verletzte oder größere Schäden gab es nach ersten Erkenntnissen nicht. Schlimmer wütete Nannette in Belgien. Die Leitungen der Notrufnummern brachen zusammen, so viele Menschen riefen bei Feuerwehr und Polizei an. Zwei Menschen wurden verletzt. mehr...

Erste Weihnachtsmärkte im 100'5 Revier starten

Ab heute gibt es auf dem Aachener Markt, Katschhof und Münsterplatz wieder Glühwein und gebrannte Mandeln - der Aachener Weihnachtsmarkt startet.

Das lockt auch viele Touristen in die Innenstadt - mehr als anderthalb Millionen Menschen besuchen den Aachener Weihnachtsmarkt jedes Jahr.

Auch in Düren, Stolberg und im niederländischen Valkenburg eröffnen heute Weihnachtsmärkte. mehr...