100'5 Revier

Neue Idee zum Tageau Hambach

Die Dürener Grünen haben einen Vorschlag gemacht, um den Streit um den Tagebau Hambach zu klären.

Sie haben einen offenen Brief an die Bundesregierung geschrieben und schlagen darin vor, RWE die noch übrigen Flächen rund um den uralten Hambacher Wald einfach abzukaufen. Damit würden alle gewinnen, meinen die Grünen: Die Anwohner, die ganze Region und auch RWE, weil das Unternehmen dadurch sein Image verbessern würde. Um den Hambacher Forst gibt es seit Jahren Streit: RWE will dort weiter roden, um den Tagebau voranzutreiben, Umweltschützer wollen das verhindern. mehr...

Viele Händler in der Region könnten im Netz mehr tun

Wie aktiv sind eigentlich die Händler im 100'5 Revier im Internet? Die Industrie- und Handelskammer und die RWTH haben sich genauer angeschaut, was die Einzelhändler in der Region Aachen im Netz machen.

Das Ergebnis: Viele Händler sind online gar nicht aktiv. Das sollte sich ändern, meint die IHK und sie will die Einzelhändler in dem Bereich fitter machen und für die Zukunft stärken. Denn heute würden die meisten Kunden sowohl das Internet als auch die Läden in der Innenstadt nutzen – zum Beispiel informieren sie sich im Netz, bevor sie etwas kaufen. mehr...

Arbeitslosenzahlen sinken weiter - auch im 100'5 Revier

Wenn es abwärts geht, bedeutet das nichts Gutes. In diesem Fall aber schon. Denn mit den Arbeitslosenzahlen geht es weiter bergab.

Im Mai waren gut 2,3 Millionen Frauen und Männer in Deutschland offiziell arbeitslos gemeldet - knapp 70.000 weniger als im April. Das sagt die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg.

Regional betrachtet ist die Lage auf dem Arbeitsmarkt auch nicht übel: Im Bezirk Aachen-Düren ist die Zahl der Arbeitslosen so niedrig wie seit 25 Jahren nicht mehr. mehr...

Spektakulum in Kornelimünster

Die Kulisse stimmt auf jeden Fall - und das Wetter hoffentlich dann auch!

In Kornelimünster beginnt am heutigen Mittwoch der historische Jahrmarkt. Bis Sonntag bevölkern Händler, Artisten und Gaukler das pittoreske Dorfzentrum. Diesmal neu: ein historisches Pferdekarussell aus dem Besitz des Roncalli-Gründers. Wieder mit dabei: Der Flohzirkus, das Kuriositätenkabinett und die Gänsekapelle. Die ist ein echter Hingucker und Hinhörer: Denn die Gänse ziehen laut schnatternd mit ihren menschlichen Musikerkollegen über den Markt. mehr...

Unwetter trifft besonders die Stadt Aachen

Das Unwetter im 100'5 Revier hält besonders die Feuerwehr der Stadt Aachen auf Trapp.

240 offene Einsätze hatte die um halb fünf noch. Straßen sind überflutet, darunter auch der Kaiserplatz. Da war zwischendurch auch mal kein Strom, wie auch in anderen Straßen in der Aachener Innenstadt – der ist aber inzwischen wieder da. Im Parkhaus Couvenstraße am Bushof kamen Deckenteile runter.

Einen ticken entspannter war es für die Feuerwehr der Städteregion Aachen – da war besonders der Südkreis, also Monschau, Simmerath und Roetgen, betroffen. Hier sind Keller vollgelaufen und Bäume umgestürzt. Verletzte gibt es aber zum Glück nach jetzigem Stand keine. mehr...

Brand in Alsdorf wurde vermutlich gelegt

Nach je einem Brand in Alsdorf und Eschweiler am Wochenende kann die Polizei jetzt mehr zu den Ursachen sagen.

Am Freitagabend hatte es in einem Haus in Alsdorf-Warden gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass dieser Brand gelegt wurde und ermittelt auch schon gegen einen Verdächtigen. In Eschweiler-Dürwiß brannte am Samstag eine Garage aus – in diesem Fall war wahrscheinlich bei Schweißarbeiten etwas schiefgegangen. mehr...

Neue Baustellen sorgen für Behinderungen

Zum Start in die neue Woche werden im 100’5 Revier neue Baustellen eingerichtet.

In Alsdorf wird vom heutigen Montag an ein Teil der Schlosserstraße für den Verkehr gesperrt, weil da Leitungen erneuert werden. Und in Eschweiler wird bis zum Freitag die Peter-Paul-Straße gesperrt, weil an einer Gasleitung in einer Kreuzung gearbeitet werden muss. Und: Durch Kohlscheid fährt in der Nacht zum morgigen Dienstag ein Schwertransport. Deshalb gelten da Halteverbote. An die sollte man sich unbedingt halten, um keine Schäden am Auto zu riskieren. mehr...

Trinkwasser in Deutschland sehr gut

Das Trinkwasser in Deutschland ist sehr gut - das hat der neuste Bericht des Umweltbundesamts wieder bestätigt.

Dass Grenzwerte überschritten werden, kommt nur sehr selten vor. Noch ein Pluspunkt: Das Wasser aus dem Hahn ist nicht nur sehr gut, sondern auch sehr viel billiger als Wasser aus der Flasche. Was genau in eurem Trinkwasser drin ist, steht auf den Internetseiten der Wasserversorger, also im 100’5-Revier zum Beispiel bei der Stawag oder enwor. mehr...

Kinderausweise sicherheitshalber prüfen und notfalls aktualisieren

Wer mit seinen Kindern in den Urlaub fährt, so wie jetzt in den Pfingstferien etwa, der sollte alle Ausweise prüfen.

Denn auch wenn der Kinderausweis noch gültig ist, kann es bei der Einreise eine üble Überraschung geben: Und zwar dann, wenn das Bild schon älter ist und man das Kind darauf nicht mehr erkennt. Dann kann es sein, dass die Grenzschutzbeamten sich rückversichern müssen und das kostet Zeit. Hat der 6-jährige also noch das Babyfoto im Pass, ist es mal Zeit, das zu aktualisieren. Das Aktualisieren kostet auch nur 6 Euro. mehr...

Wie lebenswert ist das 100'5 Revier?

Im Auftrag des ZDF hat das Prognos-Institut untersucht, wo in Deutschland man am besten lebt.

Die Forscher nahmen 401 Städte und Gemeinden unter die Lupe – und bewerteten unter anderem wie hoch die Arbeitslosen- und Schulabbrecherquote ist und wie viele Vereine, Ärzte und Grünflächen es gibt. Das 100'5-Revier hat dabei nicht besonders gut abgeschnitten. Den besten Platz erreichte noch die StädteRegion Aachen. Sie landete auf Rang 281 und damit im unteren Mittelfeld. Weit dahinter steht Düren auf Platz 355. Der Kreis Heinsberg schaffte es nur auf Platz 382 und damit unter die schlechtesten 20. Am besten schnitt übrigens München ab.

Wir finden das 100'5 mehr...