100'5 Revier

Freibadsaison beginnt

Die Freibadsaison geht am 1. Mai los im 100'5 Revier. Das frisch sanierte Freibad Hangeweiher in Aachen will öffnen und lockt unter anderem mit einer ganz neuen Rutsche. Auch das Jülicher Freibad macht morgen auf.

Am Wochenende geht es auch in Heinsberg-Kirchhoven los, am Montag danach in Eschweiler-Dürwiß. In Herzogenrath-Merkstein wird gerade noch auf besseres Wetter gewartet. Entweder öffnet das Freibad auch am kommenden Wochenende oder am Himmelfahrtstag. mehr...

Update: Unwetter im 100'5 Revier

Nach den Unwettern in der vergangenen Nacht sind die wichtigen Straßen im 100'5 Revier wieder geräumt.

Auch der Europatunnel in Stolberg ist wieder frei, so die Feuerwehr. Der stand unter Wasser, so wie mehrere andere Straßen in der Städteregion und der Stadt Aachen und im Kreis Heinsberg. In Herzogenrath trat die Wurm über die Ufer und überspülte die Kleikstraße.

Im Kreis Düren haben die Unwetter vergleichsweise wenig Schaden hinterlassen. Allerdings wurde dort von einem umstürzenden Baum wurde ein Autofahrer schwer verletzt. Wahrscheinlich hatte ein Blitz den Baum gefällt, meldet die Polizei. mehr...

Mainacht im 100'5 Revier steht an

Wenn man morgen im 100'5 Revier durch die Straßen fährt, dann werden viele Häuser wieder geschmückt sein mit Maiherzen oder bunten Bäumen.

Verboten ist es allerdings, Maibäume wild im Wald zu schlagen. Das Forstamt Aachen verkauft deshalb heute Nachmittag an mehreren Stellen Maibäume, unter anderem am Marktplatz in Brand. In Herzogenrath am Bauhof und auch in Baesweiler am Friedhof gibt es die Birken sogar kostenlos.

Die Organisation MISEROR verteilt auch in Aachen von 12 bis 17 Uhr heute Nachmittag Maibäume gegen eine kleine Spende. mehr...

Heftiges Gewitter über der Region: Keine Verletzten, aber Hunderte Einsätze

Ein schweres Unwetter ist gestern Abend und in der Nacht übers 100'5 Revier gefegt.

In Aachen, der Eifel und am Niederrhein gab es Hunderte Notrufe und viele Feuerwehreinsätze. In Aachen wurden Einsatzkräfte zu überschwemmten Straßen, vollgelaufenen Kellern und von Hagel und Wind beschädigten Dächern gerufen. In Stolberg musste der Europa-Tunnel gesperrt werden. Verletzte gab es laut Polizei nicht. Einige Straßen waren aber so voller Schlamm, dass sie gesperrt wurden und im Laufe des Vormittags gereinigt werden mussten. mehr...

Sperrungen zum Wochenende

Autofahrer müssen sich auf eine Vollsperrung auf der A544 ab Freitagabend einstellen.

In Richtung Europaplatz wird bis kommende Woche Mittwoch die Autobahn gesperrt. Die alte Brücke über die A4 wird abgerissen. In der anderen Fahrtrichtung wird ab heute Abend nur eine Spur befahrbar sein.

Und es gibt eine weitere Sperrung auf einer Autobahn im 100'5 Revier. Die A46 wird von Freitagmorgen neun Uhr bis Montagmorgen sechs Uhr teilweise gesperrt. Zwischen Dremmen und Hückelhoven-Ost wird der linke Fahrstreifen erneuert, da habt ihr dann nur noch den rechten zum Fahren und die Auffahrt Hückelhoven-West Richtung Düsseldorf wird ganz zugemacht. mehr...

Alkoholmissbrauch in der Region

In der StädteRegion Aachen und in Mönchengladbach werden besonders viele Kinder und Jugendliche ins Krankenhaus eingeliefert, weil sie zu viel Alkohol getrunken haben.

Spitzenreiter ist der Kreis Düren. Das geht aus dem AOK Gesundheitsreport hervor. Sechs von 1.000 Kindern werden hier wegen Alkoholmissbrauchs im Krankenhaus behandelt. Damit liegt das 100'5-Revier deutlich über dem Durchschnitt.

mehr...

Girls und Boys Day

Heute ist wieder der Girls und Boys Day! Fünft- bis Zehntklässler können für einen Tag in verschiedene Berufe rein schnuppern.

Im 100'5-Revier sind sie zum Beispiel bei der Polizei, dem Bildungszentrum BGE Aachen und der Akademie für Handwerksdesign. Sie gucken sich an der RWTH Aachen um und besuchen die Feuerwehr Herzogenrath.

mehr...

Fahrradtour gegen Atomkraftwerke Tihange und Doel

Als Demo gegen die umstrittenen Kernkraftwerke Tihange und Doel in Belgien organisieren die Aachener Grünen wieder eine Fahrradtour.

Am 8. Juli findet die Sternfahrt statt. Für Mitfahrer gibt es eine Warnweste mit der Aufschrift „Tihange abschalten“ und dann geht es mit Rad in die Aachener Innenstadt über den Grabenring bis zum Markt. mehr...

Schüsse bei Hochzeiten

Mit lauten Schüssen in die Luft haben am Samstag Gäste von zwei türkische Hochzeiten für Aufregung gesorgt.

Besorgte Bürger an der Bergerstraße in Herzogenrath und in der Luisenstraße in Alsdorf riefen die Polizei. Die stellte daraufhin zwei Schreckschusspistolen und Munition sicher. Die Schützen durften die Waffen nicht besitzen, gegen sie wird jetzt ermittelt. mehr...

Viele Anzeigen gegen Tihange und Doel

Aus Angst vor einem schwerwiegenden Unfall haben Atomkraftgegner gestern Nachmittag Anzeige gegen den belgischen Staat und die Kernkraftwerke Tihange und Doel erstattet – weil sie die Meiler nicht für sicher halten.

Dazu hatten Bündnisse aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden aufgerufen. Fast 180 Anzeigen kamen allein in Eupen zusammen. Der Leiter des Polizeikommissariats hier, Daniel Baltus, war überrascht von der Resonanz. Die Aktion fand außerdem auch in Tongeren und Namur statt. mehr...