100'5 Revier

Verhandlung über Tagebau Hambach

Das Verwaltungsgericht Köln verhandelt am heutigen Dienstag über die unmittelbare Zukunft für den Tagebau Hambach.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hält den Rahmenbetriebsplan für die Jahre 2020 bis 2030 für rechtswidrig, weil die Umweltverträglichkeitsprüfung dafür fehle. In einem Eilverfahren hatte das Gericht schon einen Teil des Hambacher Forstes bis zur heutigen Verhandlung vor weiteren Rodungen geschützt. mehr...

Bundespräsident Steinmeier sagt Besuch ab

Die geplatzten Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition haben auch Folgen für Bundespräsident Steinmeier.

Steinmeier hat seinen für den heutigen Montag und morgen geplanten Antrittsbesuch in Nordrhein-Westfalen verschoben. Unter anderem wurde Steinmeier heute Nachmittag in Aachen an der RWTH, im Dom und im Rathaus erwartet. Morgen wollte der Bundespräsident den Grenzinfopunkt Eurode in Herzogenrath besuchen. mehr...

Gedenken zum Volkstrauertag

Zum Volkstrauertag finden heute auch im 100'5-Revier viele Gedenkfeiern für die Toten der beiden Weltkriege und die Opfer von Krieg und Gewalt statt.

Geplant sind Gedenkstunden und Trauermärsche zum Beispiel in den Aachener Stadtbezirken, Eschweiler und Alsdorf. mehr...

Sportsamstag im 100'5-Revier: die Ergebnisse

Im Abendspiel der Fußball-Bundesliga hat Borussia Mönchengladbach bei Hertha BSC 4:2 gewonnen.

In der Tabelle kletterten die Gladbacher auf Rang 3 und damit zumindest vorübergehend auf einen Champions-League-Platz.

Zum Start der Rückrunde in der Regionalliga West hat Alemannia Aachen am Nachmittag die zweite Mannschaft von Borussia Mönchengladbach 2:1 besiegt.

Wegberg-Beeck unterlag der zweiten Mannschaft von Fortuna Düsseldorf 0:3.

Und in der ersten belgischen Liga hat die AS Eupen das erste Spiel unter ihrem neuen Cheftrainer Claude Makélélé verloren. Gegen Aufsteiger Antwerpen stand es am Ende 0:1. Das Tor fiel erst in der 88. Minute mehr...

Erste Weihnachtsmärkte im 100'5 Revier öffnen

Es weihnachtet so langsam im 100'5 Revier. Gut fünf Wochen sind es noch bis zum Fest. Und die ersten Weihnachtsmärkte machen auf.

In den Grotten in Valkenburg könnt ihr schon ab heute an weihnachtlich geschmückten Ständen bummeln gehen. In Wegberg steht auf dem Rathausplatz die Eislaufbahn. Sie wird heute Abend eröffnet – sieben Wochen lang könnt ihr dort Schlittschuhlaufen und die WM im Bierkastencurling wird da ausgetragen. mehr...

Erneute Sperrungen am Wochenende im Aachener Kreuz

Das Aachener Kreuz ist bekanntlich eine Dauerbaustelle. Heute ändert sich da mal wieder was. Für Autofahrer bedeutet das Sperrungen – über das Wochenende und nächste Woche.

Ab heute Abend (20 Uhr) bis Montagmorgen (4 Uhr) wird die A 544 ab dem Kreuz bis zur Abfahrt Würselen in beide Richtungen gesperrt. Nächste Woche Dienstag bis Donnerstag sind dann noch einmal Sperrungen auf der A 544 geplant. mehr...

Tester für elektronische Tickets gesucht

Der Aachener Verkehrsverbund sucht Tester für grenzüberschreitende elektronische Bustickets.

Ab Dezember läuft eine Pilotphase. Da sollen Freiwillige eine Chipkarte im Busverkehr zwischen Aachen, Maastricht und Heerlen testen. Wie es funktioniert und man sich anmelden kann, steht hier .

mehr...

Auch AKW Tihange betroffen: Energiestudie sorgt für Debatte über Atomausstieg in Belgien

Während sich in der Region Aachen aus Sorge um das Atomkraftwerk in Tihange Zehntausende mit Jodtabletten versorgen, wird der schon geplante Atomausstieg in Belgien wieder infrage gestellt.

Eigentlich wollte das Land im Jahr 2025 aus der Kernkraft aussteigen. Es gibt jetzt aber eine neue Energiestudie. Darin ist davon die Rede, dass es eine "beispiellose Herausforderung" sei, alle sieben AKW in Belgien dann abzuschalten. Wenn einige länger am Netz bleiben würden, wäre der zusätzliche Strombedarf nicht mehr ganz so groß und Belgien hätte mehr Zeit, für die Zukunft danach zu planen. mehr...

Kostenlose Jodtabletten: heute endet Antragsfrist

Mehr als 123.000 Menschen in der Aachener Region haben sich bisher mit kostenlosen Jodtabletten versorgt.

Nach Angaben der Behörden hat damit etwa jeder Fünfte, der einen Anspruch hat, das Angebot genutzt. Heute, am Mittwoch ist die letzte Gelegenheit, auf den Online-Portalen der Stadt und Städteregion Aachen und der Kreise Heinsberg, Düren und Euskirchen Bezugsscheine zu beantragen. Bis zum 30. November können sie in den Apotheken gegen Jodtabletten eingetauscht werden. Rechtzeitig nach einem Atomunfall eingenommen, sollen die Tabletten vor Schilddrüsenkrebs schützen. mehr...

Kostenlose Verteilung von Jodtabletten endet

Seit zweieinhalb Monaten werden in der Aachener Region kostenlos Jodtabletten verteilt, um im Falle eines möglichen schweren Unfalls im belgischen Atomkraftwerk in Tihange wenigstens irgendetwas tun zu können.

Wer noch Tabletten beantragen möchte, sollte das bis morgen tun. Danach sind die nämlich nicht mehr kostenlos.

Und so funktioniert das: Auf den Onlineportalen der Stadt Aachen, der Städteregion und der Kreise Heinsberg, Düren und Euskirchen könnt ihr einen Bezugsschein beantragen. Der wird in der Apotheke gegen kostenlose Jodtabletten eingetauscht. mehr...