100'5-Revier

Kleinkind aus heißem Auto befreit

Auf einem Supermarkt-Parkplatz in Euskirchen haben Polizisten ein Auto aufgebrochen, in dem ein Kleinkind saß, bei geschlossenen Fenstern und in brütender Hitze.

Passanten hatten das Kind entdeckt, das apathisch in seinem Sitz saß. Als der kleine Junge an die frische Luft kam, ging es ihm zusehends besser, so dass er nicht ins Krankenhaus musste. Die Eltern kamen schließlich auch dazu und sagten, sie wären nur kurz mit dem Geschwisterkind in dem Supermarkt auf die Toilette gegangen. Das habe nicht mehr als ein paar Minuten gedauert. mehr...

Starker Wind sorgt für Polizei- und Feuerwehreinsätze im 100'5-Revier

Die Feuerwehr im 100’5-Revier hatte heute Morgen ziemlich viel zu tun. Manche Einsätze dauern immer noch an. Die teils starken Windböen haben vor allem einigen Bäumen zu schaffen gemacht.

Im Kreis Düren blieb es meist bei Ästen, die auf der Straße landeten. In der Städteregion Aachen kam es zu Straßensperrungen etwa in Stolberg und Eicherscheid, weil ganze Bäume auf die Fahrbahn gefallen waren. Auch im Aachener Stadtpark stürzten mehrere Bäume um. Im Kreis Heinsberg musste die Landstraße zwischen Wegberg und Erkelenz gesperrt werden, auch in Ratheim fiel ein Baum auf die Fahrbahn. Beschädigte Zäune sorgten dafür, dass Tiere auf Verkehrsstraßen unterwegs waren. mehr...

Europawahl 2019 - So hat das 100'5-Revier gewählt

Wahlbeteiligung

Der Kreis Heinsberg kommt auf knapp 59% Beteiligung; immerhin 5 Prozentpunkte mehr als bei der letzten Europawahl.

Damit ist die Beteiligung ca. 2 Prozentpunkte unter dem deutschlandweiten Wert.

In der Stadt Heinsberg ist die Wahlbeteiligung mit knapp 58% ca. 6 Prozentpunkte höher als zuletzt.

Die Stadt Aachen hat nochmal mehr zugelegt: Da ist die Beteiligung ca. 10 Prozentpunkte hochgegangen! 66% der Berechtigten waren auch wählen!

In der Städteregion Aachen haben lag die Beteiligung in diesem Jahr bei knapp 58% - beim letzten mal waren es knapp 54%.

Der Kreis mehr...

U18 Europawahl: Klarer Sieg für DIE GRÜNEN im 100'5-Revier und auch deutschlandweit

In ganz Deutschland war gestern Europawahl – allerdings für Jugendliche unter 18 Jahren. Nach der Auszählung erhält die Partei Bündnis 90/Die Grünen die meisten Stimmen.

Deutschlandweit holten Die Grünen knapp 29 Prozent, in Aachen sogar fast 34, die SPD kommt in Aachen auf 17,57, die CDU 12,46 Prozent. Im Kreis Heinsberg sieht das Ergebnis an der Spitze ähnlich aus. Die Grünen erhalten ebenfalls fast 34 Prozent, auf Platz zwei landet die Tierschutzpartei mit 14,5 Prozent , SPD und LINKE landen bei 8,06 Prozent, die CDU kommt auf 1,6 Prozent der Stimmen.

Alle Wahlergebnisse gibt es auf: mehr...

Motorradtour der Polizei durch das 100'5-Revier: PoliTOUR 2019 soll aufklären und Unfälle vermeiden

Im 100'5-Revier findet heute eine Motorradtour – organisiert von der Polizei – statt. An der grenzüberschreitenden Aktion nehmen auch Motorradpolizisten aus Belgien und den Niederlanden teil. Die Tour startet in Vaals, dauert sechs Stunden und führt auch durch Ostbelgien und die Eifel.

Die Tour wurde organisiert, um Aufklärungsarbeit zu leisten und um zu helfen, schwere Motorradunfälle zu vermeiden. An verschiedenen Stationen wird dazu informiert; Themen sind zum Beispiel Motorradkleidung, sicheres Fahren und Erste Hilfe. Außerdem dürfen die Motorradfahrer einmal selbst ein Lasergerät ausprobieren. mehr...

Unfall auf der B56

Zu Verkehrsbehinderungen kommt es zur Zeit auf der B56 in Richtung der Niederlande.

Auf Höhe der Abfahrt Hoengen gab's da einen Auffahrunfall zwischen zwei LKW. Dabei wurde der vordere LKW auch noch auf einen Kleintransporter geschoben. Einer der Fahrer kam schwer verletzt ins Krankenhaus, die anderen beiden sind zum Glück unverletzt. Aber: Die LKW sind stark beschädigt und Diesel ist ausgelaufen. Deswegen ist die B56 bis ca. 6 Uhr heute Abend auf Höhe der Abfahrt Höngen/Selfkant gesperrt. mehr...

Europäische Impfwoche beginnt

„Vorbeugen. Schützen. Impfen“ das ist die Botschaft der Europäischen Impfwoche, die heute startet.

Durch die Aktionswoche soll darauf aufmerksam gemacht werden, wie wichtig Impfen ist um Krankheiten vorzubeugen.

Teil der Impfwoche sind auch kostenlose Impfkontrollen; zum Beispiel auch in Eupen am Samstag im St. Nikolaus Hospital. mehr...

Auch im 100'5-Revier: Immer weniger Handwerksbäckereien

Es gibt immer weniger Handwerksbäckereien im 100'5-Revier! Damit bestätigt sich ein bundesweiter Trend – die Zahlen dazu hat heute der Zentralverband des Deutschen Handwerks veröffentlicht.

Demnach hat in den letzten 10 Jahren bundesweit rund jede Dritte Handwerksbäckerei geschlossen. Und genau so sieht es im 100'5-Revier aus. Der Zentralverband nennt als Grund etwa die steigende Zahl der Supermärkte und großen Bäckereiketten.

Wieviele Bäckereifilialen es genau gibt, geht jedoch aus der Statistik nicht hervor, da lediglich die Vielfalt der Betriebe und nicht die Anzahl der einzelnen Filialen erhoben wurden.

Auch die Zahl der Bäckereilehrlinge mehr...

Verfolgungsjagd durchs 100'5-Revier

Am Mittwochmorgen haben zwei Männer eine Tankstelle in Wegberg-Wildenrath überfallen.

Auf ihrer anschließenden Flucht wurden sie von Polizeibeamten in Niederkrüchten entdeckt. Die Verfolgungsjagd führte anschließend über mehrere Autobahnen. Erst nach zwei Stunden konnten Polizisten die Männer im niederländischen Ort Beek stoppen, weil sie das Fluchtauto gerammt haben. Mehrere Streifenwagen aus den Niederlanden und Deutschland sowie ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz. Bei den Männern aus Polen wurden im Anschluss Zigaretten und Einbruchswerkzeug gefunden. Außerdem hatten sie das Fluchtauto zuvor im Kreis Heinsberg geklaut. mehr...

Schlechte Noten für das Fahrradfahren im 100'5-Revier

Der allgemeine deutsche Fahrradclub (ADFC) hat heute seine Fahrradklima-Bilanz veröffentlicht.

Vor allem Aachen schneidet da im bundesweiten Vergleich schlecht ab. Das Fahrradklima wurde hier nur mit „ausreichend“ bewertet, also einer Note von 4,3. Damit landet Aachen im Vergleich mit anderen gleichgroßen Städten nur auf Platz 21 von 25. Besonders bemängelt wurden die Fahrradmitnahme im Öffentlichen Verkehr, die Breite der Radwege und die Falschparkerkontrolle auf Radwegen.

Ähnlich schlecht sieht es auch in anderen Städten im 100`5 Revier aus:

Würselen und Düren bekamen die Note 4,2 und Kreuzau eine 4,0. Schlusslicht aus der Region ist Wegberg mehr...