Übach-Palenberg

Wieder Schnellrestaurant Ziel eines Überfalls

Zwei Männer haben gestern Abend ein Schnellrestaurant in Übach-Palenberg überfallen.

Hörer berichten uns, dass eine Filiale der Kette Subway betroffen war. Mit dunklen Motorrädern fuhren die Männer vor, bedrohten Mitarbeiter mit einer Pistole und verlangten Bargeld. Das bekamen sie auch und fuhren dann wieder davon. Die Kripo ermittelt. Erst in der Nacht zu Mittwoch gab es einen ähnlichen Überfall auf die McDonalds-Filiale in Herzogenrath-Kohlscheid. Auch da kamen die Täter auf Motorrädern. Dort machten sie aber keine Beute. mehr...

Versuchter Mord in Übach-Palenberg

In Übach-Palenberg wäre am Montag fast ein Mann getötet worden.

Er soll absichtlich von einem Bekannten mit einem Auto angefahren worden sein. Die Staatsanwaltschaft Aachen bestätigt, dass das Opfer dabei sehr schwer verletzt wurde und jetzt in einem kritischen Zustand im Krankenhaus liegt.

Die beiden Männer hatten sich vorher gestritten, Eifersucht war wohl im Spiel. mehr...

Unheimlicher Vorfall mit maskiertem Mann

Einen gruseligen Vorfall hat ein elfjähriger Junge aus Übach-Palenberg der Polizei gemeldet.

Ein Mann habe ihn am Dienstagmorgen an einer Bushaltestelle an der Ägidiusstraße am Arm festgehalten und versucht, nach hinten zu ziehen. Er habe sich aber losreißen und in den Bus laufen können. Besonders unheimlich: der Mann sei komplett schwarz gekleidet gewesen, mit einer weißen Maske mit Sehschlitzen und kleinen Hörnern. Die Polizei will klären, was dahintersteckt und bittet Zeugen, sich zu melden.

mehr...

Taxifahrer verfolgt mutmaßlichen Einbrecher

In Übach-Palenberg hat ein Taxifahrer heute einen Mann verfolgt, der offenbar in einen Supermarkt eingebrochen war.

Er verfolgte den Räuber gemeinsam mit seinen Fahrgästen bis zu einem Waldstück. Dort ließ er einen Teil seiner Beute fallen. Zwischenzeitlich war auch die Polizei alarmiert worden. Die bittet jetzt um Hinweise von möglichen Zeugen, die rund um die Bahnhofstraße in Übach-Palenberg etwas Verdächtiges gesehen haben. mehr...

Mann soll seinen Bruder getötet haben: Mordfall bleibt ungelöst

Ein Mordfall im Übach-Palenberger Ortsteil Rimburg, bei dem ein Mann seinen Bruder getötet haben soll, bleibt ungelöst.

Laut der Staatanwaltschaft Limburg gäbe es nicht genug Beweise, weshalb der Angeklagte nicht mehr wegen des Mordes an seinem Bruder verfolgt werden soll. Der Fall beschäftigt die niederländische Polizei seit 20 Jahren. Damals verschwand einer der Brüder aus Rimburg. Angeblich sei er auf eine Weltreise gegangen und nie zurückgekehrt. Erst 2013 erfuhr die Polizei von diesem Fall, weil sie einen anonymen Hinweis bekamen. Demnach soll der Mann nicht auf Weltreise gegangen sein, sondern sein eigener Bruder habe ihn 1996 umgebracht. Grund dafür soll mehr...

Polizei fasst mutmaßliche Spielhallenräuber

Nach dem Überfall auf eine Spielhalle in Übach-Palenberg sind zwei mutmaßliche Täter gefasst.

Einer von ihnen stellte sich selbst der Polizei. Sein mutmaßlicher Komplize war nach dem Überfall zuerst ins Ausland geflüchtet. Nach seiner Rückkehr nahmen ihn Spezialkräfte der Polizei in Rheinland-Pfalz fest. Die beiden Männer sollen vor gut 3 Wochen in einer Spielhalle in Übach-Palenberg eine Angestellte mit einer Pistole bedroht und Geld erbeutet haben. mehr...

Wieder ein versuchter Überfall in Übach-Palenberg

Gestern haben zwei Unbekannte erneut versucht ein Geschäft in Übach-Palenberg zu überfallen.

Sie forderten die Inhaberin eines Bekleidungsgeschäfts dazu auf, Bargeld herauszugeben. Dabei bedrohten sie die Frau mit einer Waffe. Als die Frau die beiden Täter fragte, was das solle, verließen sie das Geschäft wieder. Schon am Mittwoch hatte es einen versuchten Überfall in Übach-Palenberg gegeben.

Einer der Täter war etwa 15 bis 16 Jahre alt, 165 Zentimeter groß und hatte eine schmale Statur. Er trug ein dunkles Kapuzenshirt und hatte sich die Kapuze über den Kopf gezogen. Zudem hatte er sich einen grau-schwarz karierten Schal vor das Gesicht gebunden. Der mehr...

Versuchter Überfall

In Übach-Palenberg hat ein Mann gestern versucht ein Bekleidungsgeschäft überfallen.

Dabei drohte er der Angestellten des Geschäfts mit einer Waffe und forderte Bargeld. Als die Mitarbeiterin sich weigerte, verließ er einfach das Geschäft und flüchtete mit einem Komplizen. SChon Anfang September hatte es einen ähnlichen Vorfall in Übach-Palenberg gegeben. Wer Hinweise zum Täter hat, soll sich bei der Polizei Heinsberg melden.

Der Haupttäter war etwa 170cm groß und hatte blaue Augen und eine normale Statur. Er sprach deutsch ohne Akzent. Er trug zur Tatzeit eine graue Jogginghose mit schwarzen Hosentaschen, schwarzen Schuhen mit weißer Sohle und einem mehr...

Überfall auf Geschäft

In Übach-Palenberg ist gestern Nachmittag ein Geschäft an der Freiheitsstraße überfallen worden.

Ein Mann war mit einer Schusswaffe in den Laden gegangen und forderte Bargeld von den beiden Angestellten. Als er das bekam, flüchtete er. Draußen wartete laut Zeugen ein Kumpel auf ihn. Sie liefen in Richtung Kirchberg. mehr...

Chaosfahrt mit Wohnmobil

Gleich zwölf abgestellte Autos hat die unbekannte Fahrerin eines Wohnmobils am Freitag in Übach-Palenberg beschädigt.

Sie fuhr erst hinter einem anderen Wohnmobil auf der Dionysiusstraße her und streifte dabei zehn Autos. Dann überholte sie das andere Wohnmobil, bog ab und stieß mit zwei weiteren Autos zusammen. Sie stellte das Wohnmobil dann an der Rimburger Straße ab und lief weg in ein Waldstück. Die Polizei sucht die Fahrerin jetzt. Sie wird als etwa 40 bis 50 Jahre alt beschrieben, mit dunkelblonden oder braunen Haaren. Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat der Polizei Heinsberg zu melden unter der Telefonnummer 02452 920 0. mehr...