Sal La Rocca Quartet // Jazz im Foyer

19 Jan

Samstag, 19 Januar, 2019 - 21:00
Musikevent
Eupen Jünglingshaus Eupen

Autodidakt in Sachen Musik, ist Sal La Rocca einer der gefragtesten Kontrabassisten Belgiens. Seit mehr als 30 Jahren reist er mit renommierten Musikern durch ganz Europa, und er begleitete bereits Größen wie Toots Thielemans, Philip Catherine, Steve Grossman und Lee Konitz. Nach seinen Alben ‘Latinea‘ (2003) und ‘It Could Be The End‘ (2012), hat Sal als Leader in 2018 seine dritte CD ‘Shifted’ herausgebracht. Mit dieser Neuerscheinung geht er nun zusammen mit seinen drei Bandkollegen auf Tournee. 

Sein Projekt basiert auf einer gewissen Dualität, denn es sind zwei flämische und zwei wallonische Musiker vertreten. Außerdem vereinen sich zwei Traditionen des belgischen Jazz für diese magische Konzeption. Während Jeroen und Lieven die Seite der Avant-Garde repräsentieren und die Türen für andere Klänge, andere Farben öffnen, sind Sal und Pascal eher im Traditionellen verwurzelt, bleiben für neue Klangwelten aber stets zugänglich.
 
Dieses Bündnis bietet eine offene Musik mit erstaunlicher, überraschender Tonalität; der groovige Hintergrund erinnert an den Hard-Bop der 60er Jahre. Eine Magie, die für den Moment spricht und in keinster Weise in Vergessenheit gerät.
 
Line-up: Sal La Rocca (Kontrabass), Jeroen Van Herzeele (Saxofon), Pascal Mohy (Wurlitzer), Lieven Venken (Schlagzeug)

Foto: © Maël G. Lagadec

Weitere Events