Paul Cherry (US) bei Foyer Libre

13 Okt

Samstag, 13 Oktober, 2018 - 21:00
Musikevent
Eupen Jünglingshaus Eupen

Internationaler Act aus Chicago live zu Gast im Jünglingshaus Eupen

Die brillante Melodieführung erweckt sofort ein wohliges Gefühl – die Texte: mitten aus dem Leben gegriffen. Smooth, funky, jazzy, psychadelic…, bewegt sich das Ganze irgendwo zwischen 1970er Yacht Rock und Lo-Fi Dream Pop. Paul Cherry & Band aus Chicago sind zur Vorstellung des Albums „Flavour“ auf großer Europatournee und absolvieren ihren Eupen-Gig just zwischen Paris und London am 13. Oktober um 21 Uhr bei der Reihe „Foyer Libre“ im Eupener Jünglingshaus. 

Paul Cherewick, alias Paul Cherry, gelang der Durchbruch 2014 während Chicagos Golden Age des Garage Rock. Obwohl er Teil jener DIY-Szene war, die von angesagten Bands wie Twin Peaks oder The Lemons geprägt wurde, entschied Paul, den familiären Lo-Fi-Rock seiner ersten EP ‘On Top‘ vorerst hinter sich zu lassen und orientierte sich stattdessen die zwei darauffolgenden Jahre um. Mit der Erkundung der Nuancen von Jazz und Pop-Musik steckte er viel Herzblut in sein neues Projekt – dem aktuellen Album „Flavour“ (Feeltrip Records – 2018), das die Neuerfindung seines Sounds deutlich hörbar macht.

Paul Cherry präsentiert auf „Flavour“ Melodien, die irgendwo in der Schnittmenge aus 1970er Yacht Rock und Ariel Pink’s Lo-Fi Dream Pop sitzen. Die erste Single ‘Like Yesterday‘, eine brillant geschriebene Mid-Tempo Pop Ballade, setzt gleich den Ton für das Album fest. Der Song würde hervorragend als moderner Zusatz zu Paul McCartney’s „Ram“ oder Todd Rundgren’s „Something/Anything“ passen, oder sogar Player’s „Baby Come Back“. 

Auch wenn Paul nicht unbedingt zu den absoluten Social-Media-Freaks zählt, greift er in den zehn Songs seiner aktuellen LP beliebte Netzwerk-Inhalte auf wie z.B. Ängste, Sorgen, Liebe, gescheiterte Beziehungen, Handysucht sowie aktuelle politische und gesellschaftliche Themen. So entstand unter anderem der Song ‘Changing Times‘ – am Tag der US-Präsidentenwahl von Trump. Es ist kein ausgesprochenes Protestlied, doch soll es mit Textzeilen wie “nobody’s putting all their words in a song / they’ll just bicker and fight / and argue in spite / all day long” anprangern.
Paul Cherry beeindruckt nicht nur durch sein einzigartiges, chilliges Auftreten. Es ist vor allem seine Musik, die zum Nachdenken anregt und den Zuhörer in einen gewissen „Flow“ versetzt. Wer den jungen, talentierten Frontman aus Chicago noch nicht kennt, sollte ihn und seine Band auf keinen Fall verpassen. Definitiv zu entdecken!

“Paul Cherry delivers sweetly sung melodies as bountiful as a certain chain restaurant’s breadsticks.” – Pitchfork

Infos & Tickets: https://www.kultkom.be/events-1/foyer-libre/

Weitere Events