Bestseller-Autor Titus Müller im Jünglingshaus Eupen (BE)

16 Nov

Donnerstag, 16 November, 2017 - 20:00
Lesung
Eupen Neustraße 86

Eine gut dosierte Mischung aus historischem Roman, nervenzerreißendem Agententhriller und zweifacher Liebesgeschichte

Am Donnerstag, 16. November, stellt der deutsche Bestseller-Autor Titus Müller im Eupener Kulturzentrum Jünglingshaus seinen großen, lebendigen und absolut unterhaltsamen Roman „Der Tag X“ über den Arbeiteraufstand am 17. Juni 1953 in der DDR vor. Im Mittelpunkt des packenden Geschichtsdramas steht die Gymnasiastin Nelly Findeisen, die in einer geheimnisvollen Verbindung mit einem russischen Spion namens Ilja steht. Eine Veranstaltung des Kulturellen Komitees Eupen in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Logos. Geboren wurde Titus Müller 1977 in Leipzig. Er studierte in Berlin Literatur, Mittelalterliche Geschichte, Publizistik und Kommunikationswissenschaften. Mit 21 Jahren gründete er die Literaturzeitschrift »Federwelt«. Titus Müller lebt heute mit seiner Familie bei München, ist Mitglied des PEN-Clubs und wurde für seine Romane u.a. mit dem C.S. Lewis-Preis und dem Sir-Walter-Scott-Preis ausgezeichnet. Im Herbst 2016 erhielt er den Homer-Preis.

Zum Buch: Das Leben der Gymnasiastin Nelly Findeisen in der DDR wird mit jedem Tag komplizierter. Es reicht nicht, dass sie ihren Vater, der vor sieben Jahren nach Russland abkommandiert wurde, nie mehr sieht, auch ihre Mutter wird ihr zusehends fremder. Hinzu kommt ihr Engagement in einer kirchlichen Jugendorganisation, was im Frühjahr 1953 zum Rauswurf aus der Schule führt. Trost könnte sie bei dem jungen Uhrmacher Wolf Uhlitz finden, der sich in sie verliebt hat. Er will ihr helfen, legt sich dafür sogar mit seinem Vater an, entwendet staatliche Dokumente und landet im Gefängnis. Was Wolf nur vage ahnt: Die junge Nelly steht in einer geheimnisvollen Verbindung mit einem russischen Spion namens Ilja, der sie mit Nachrichten über ihren verschleppten Vater versorgt und den Austausch von Briefen mit ihm vermittelt. Wie Wolf träumt auch Ilja von einem Leben mit Nelly – aber als sich in Berlin und Halle die Unzufriedenheit mit dem Regime in Massendemonstrationen entlädt, hängt ihrer aller Leben an seidenen Fäden.

Weitere Events