WG on SCHLEMMERtour: Mit dem „XXL Spargel“ auf dem Spargelhof in Havert

Ninchens Blog: Nachdem uns Daniel aus der 100'5 Radio-WG halsbrecherisch mit unserem Caravan durch das halbe 100'5 Revier gesteuert hat, kommen wir endlich und vor allem heil auf dem idyllisch-liegenden Spargelhof Hensgens an. Hier werden die weißen Stangen, die für viele Schleckermäuler kulinarisches Seelenheil bedeuten, geerntet und natürlich auch verkauft.

Daniel soll sich heute mal selbst in der Spargelernte probieren. Schon vorab waren die Mitbewohner aus der 100'5 Radio-WG zuversichtlich: Daniel soll mal richtig arbeiten. Daher nahm sich Ruth vom Spargelhof Hensgens seiner gerne an. Naja, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt und so ging es raus zum Spargelfeld. Dort sollte Daniel quasi wie ein Maulwurf auf Spargeljagd gehen und die weißen Knospen frei buddeln. Das gelang nicht und so buddelten wir erst einmal einen Spargel frei, der eh schon aus der Erde hinausschaute. Ja, auch ein blindes Huhn findet halt nicht immer ein Korn. Beim Spargelstechen stellte sich Daniel dann aber geschickter an und so konnte er am Ende sogar ein paar weiße Stangen stolz bis zum Hofladen tragen.

Dort gibt es übrigens einen topmodernen Spargelschäler und sogar vor dem Hofladen einen 24-Stunden-Selbstbedienungsautomat. Und da ist wirklich von der Hauptspeise bis Nachtisch alles drin: Frische knallrote Erdbeeren, Spargel und – tadaaaaa – sogar Sauce Hollandaise im praktischen Tetra Pak. Das nenne ich mal Service! Jetzt brauche ich nur noch einen Typen, der für mich nachts bei einer Spargelheißhunger-Attacke nach Havert fährt, aber das lässt sich ja sicher organisieren, oder?!