Pulled Pork und Eis zum Frühstück

Jennys Blog: Wie sehr ich frühstücken liebe…schön mit Baguette, Spiegelei, frischen Croissants und dann noch frisch gepresstem Osaft.

Herrlich. So traditionell war’s heute aber nicht. Früh morgens sind Daniel und ich aus der 100’5 Radio-WG zum GRILLEN bei Minis Kochschule bei Küchen Kochs gefahren.

Auf der Menükarte stand Pulled Pork. Schweinefleisch, das 16 STUNDEN im Smoker vor sich her schmorrte. Dazu gab es frisches Naanbrot vom Grill und leckere Limonade. Blöderweise stand ich mitten im Rauch, sodass ich jetzt selbst wie ein Pulled  Jennypork rieche (vielleicht auch schmecke?) aber das ist wohl der Preis beim Grillen.

Generell arbeitet Minki im Männerparadies. Knapp 20 Grills stehen bei unserem persönlichen Radio-WG Koch rum und warten nur darauf benutzt zu werden. Einer größer, als der andere. Und jeder hat tatsächlich eine andere Funktion. Der eine hat noch ein Rückkohlefach, sodass man Spieße auch während des Drehens toll grillen kann.

Der andere muss mit 15 Kg Kohle beladen werden und man kann die Fachhöhe der Kohle bis zum Rostgrill per Hebel ganz einfach einstellen. Andere Grills haben eine „Sizzling“-Fläche, wo das Fleisch oder auch Fisch in riesengroßer Hitze schonend angegrillt wird.

Also für jedes Grillherz was dabei. Und als Dessert gab es dann gegrilltes Eis. Kein Witz. Minki hat EIS mit uns auf den Grill geworfen. Im Blätterteig, garniert mit Schoki und Bananen.

Auf dem Pizzastein war die Süßigkeit innerhalb von 7 Minuten fertig und OH MEIN GOTT! Das war so lecker. Zwar habe ich meinen Tagesbedarf an Kalorien und auch Zucker um Längen schon überschritten, aber probieren würde ich es immer wieder <3

Yammi.

Achja. Minki sagte, ein grillen sei idiotensicher...ich brauche also keine Angst haben. :D