Mein erstes Mal

Jennys Blog: Wahnsinn. Ich bin ja echt nicht karnevalistisch veranlagt und wusste bislang auch nicht, was mich da erwartet. Mit gutem Willen und bravem Zureden habe ich meiner 100'5 Radio-WG diesen innigen Wunsch letztendlich doch nicht abschlagen können. Nämlich mein erstes Mal...also Karneval feiern.

Und gestern war es dann soweit. Ich bin verkleidet (als Pocahontas!) zur 100'5 Damensitzung gegangen. Ich hatte ja insgeheim etwas Angst, dass keiner verkleidet kommt – ich habe da noch eine schlechte Erinnerung an eine vermeintliche Kostümparty in meiner letzten WG, die gar keine war! Aber kein Grund zur Sorge: ALLE MÄDELS WAREN BUNT! Und die Halle war proppenvoll! Anfangs noch etwas schüchtern und unbeholfen, konnte ich durch die Hilfe der anderen Karnevalistinnen doch recht schnell den Karnevals-Groove fühlen. Bei einigen Wörtern brauchte ich dennoch Hilfe, denn die habe ich vorher noch nie gehört.... "Schnüss" zum Beispiel. Oder auch "Mädschä Schokolädschä".

Mir ist ehrlich gesagt etwas schwindelig vom Schunkeln geworden. Und Lieder mitsingen konnte ich auch nicht. Dennoch war ich sehr fasziniert von der Stimmung und vor allem von den Tanzgarden. Irre, wie die Mariechen da durch den Raum fliegen.

Das Schauspiel hätte ich mir ewig ansehen können. Aber wenn's am schönsten ist, soll man ja gehen. Habe ich auch gemacht. Auch wenn um 22.30 Uhr Schluss war, ist der Anfang nun gemacht. Jede große Reise beginnt ja mit einem ersten kleinen Schritt. In diesem Fall ein Schritt in die fünfte Jahreszeit. Danke an alle Mädels, die mich an dem Tag an die Hand genommen haben und mir diese neue Welt mit ihren Augen gezeigt haben.