Fluchen und Kuchen

Christians Blog: Quark, Sahne, Eier, Zucker, noch mehr Zucker und Butter - das kann einen Mann doch nicht umhauen. Doch es kann!

Olli aus Haaren und ich haben es gewagt: Das Duell der Männer! Wer von uns beiden verputzt innerhalb von 55 Minuten mehr Käsekuchen? Es geht um den 2000 Euro-Jackpot.

Mit einer gemütlicher Kaffee-Kuchen-Runde hatte das wirklich nichts zu tun. Wir beide hatten im Vorfeld eine große Klappe bewiesen, wollten diese nun mit Käsekuchen stopfen und vor allem die Challenge gewinnen. Unsere Augen und unser Übermut waren deutlich größer als unsere Mägen. Während wir vor dem Spiel noch beide die Zuversicht hatten, den einen oder anderen Kuchen "mal eben" wegzufuttern, sollte es eine Zerreißprobe für Leib und Seele werden.

Beherzt aßen wir die ersten Stücke mit Genuß und in einer guten Zeit. Für Kuchen Nummer Eins brauchten wir gerade mal sieben Minuten. Doch nicht nur die Zeit verging, sondern auch der Appetit und die Lust auf den herrlichen Geschmack des frisch gebackenen Kuchens. Schon recht bald rebellierten unsere Mägen, die ersten Schweißperlen liefen uns herunter und die Kuchengabel wurde nur noch widerwillig und unter größter Anstrengung zum Mund geführt. Um den zweiten Kuchen "mal eben" wegzufuttern, brauchten wir nun schon eine Dreiviertelstunde! Trotz gespielter Leichtigkeit und psychologischer Kriegsführung: Nie ekelte mich Kuchen so sehr an!

Nach 55 Minuten und etwa 2 kg Käsekuchen gewinnt Olli die Challenge und somit die 2000 Euro. Viel mehr als über den Sieg und das Geld, freut er sich, dass er sich nicht übergeben musste.

Verdammt, ich habe verloren! Schei***, mir ist so schlecht!