Das Geheimnis der Riesen-Bananen

Mats Blog: Als Nerd in der 100’5 Radio-WG ist es nicht immer leicht! Drucker reparieren, WLAN-Aktivitäten prüfen (Ja Daniel, ich kenne Deinen Browser-Verlauf!), Probleme am Laptop oder PC fixen und als kleines „Dankeschön“ wirst Du den lieben langen Tag dann auch noch verar...also auf die Schippe genommen.

Aber fangen wir vorne an. Als professioneller Nerd weiß ich zum Beispiel, dass dauerhaftes Gaming nur durch gute Konzentration und damit auch die richtige Verpflegung möglich ist – darum gibt’s auch fleißig Obst und Gemüse vor einer Nacht-Session. Heute wollte ich mich auf einen „For Honor“-Marathon vorbereiten und habe gleich einen ganzen Bund Bananen (sagt man eigentlich Bund? Oder vielleicht Rudel? Ein Rudel Bananen klingt doch gut!) mit in die Radio-WG gebracht.

Und während Augmented Reality und Smart Home bei den WG’lern scheinbar kein Interesse weckt, war dieses Rudel Bananen plötzlich Hauptgesprächsthema! (Tja, viele Menschen sind eben doch nur Hülle für ein gigantisches Vakuum) Vor allem Größe und Form wurden kritisch beäugt und – naja – sagen wir mal, in einen „eigenartigen“ Kontext gebracht. Während Christian noch den Organic-Bio Ursprung in Frage stellte, diskutierten Ninchen und Jenny schon, ob das wirklich 30 Zentimeter sind.

Mein persönliches Highlight kam auch von Jenny, die aus Obstspektakel gleich eine Hollywood-Produktion machen wollte: „Indiana Jones und das Geheimnis der Riesen-Bananen“. Ich fürchte allerdings, dass das mit den Namensrechten schwer werden könnte. Irgendwas mit inDiana Jones und Riesenbananen habe ich kürzlich in Daniels Browser-Verlauf gefunden...