Beruflich shoppen gehen

Jennys Blog: Kreeeeeeisch! Ninchen und ich hatten heute Ausgang. Mission: Shoppen was das Zeug (und der Geldbeutel) so hält.

Unser Ziel war das Aachener Event Center. Dort hat das Team vom "Fashion Flash" nämlich zwei Tage ein echtes Frauenparadies aufgebaut und wir wollten uns natürlich aus rein journalistischen Zwecke mal davon überzeugen. Unser Erster Eindruck: SCHUHE, SCHUHE, SCHUHE! Soweit das Auge reicht. Und nach den Schuhen kamen die TASCHEN! Und nach den TASCHEN gab es dann noch ne Menge anderer Klamotten.

Zum Start haben Ninchen und ich direkt mal zwei Paar Schuhe geshoppt. Gut ist übrigens, dass wir unterschiedliche Schuhgrößen haben – so kommt keine der anderen in die Quere. Das solltet Ihr natürlich auch bedenken, wenn Ihr Euch eine Shoppingpartnerin sucht. Bernd vom Fahion Flash hat uns erklärt, dass sich regelmäßig Frauen um EIN Schuhpaar streiten. Dann geht er da ganz diplomatisch zwischen, vermittelt und schlichtet zwischen beiden Parteien und am Ende haben sich wieder alle lieb.

Was ich ja auch super fand, war, dass es auch einen Schminkstand gab. Nach dem Schuhe-Shoppen gibt es dann für die Mädels Beratungen, Schminktipps und Probe-Makeup! Und das ist ja noch lange nicht alles! Zum perfekten neuen Outfit gehören ja noch Ohrringe, Armbänder und Ketten - die bekommt man dann am Stand daneben!

Gechillt ist auch die Einlassphilosophie beim Fashion Flash! Maximal 200 Damen können stöbern! So tritt sich keiner auf die Füße, ist gestresst oder sonst was. Easy! Und für die Mädels, die dann auf den Einlass warten, gibt's dann n Sektchen. Oder O-Saft. Oder Sekt mit O-Saft. Oder Hugos! Oder Süßigkeiten.

Für die Männer gibt’s übrigens auch noch ein kleines Café. Da können die Herren der Schöpfung dann entspannt sitzen, bis ihre Frau an der Kasse durch ist.

Ninchen und ich hatten in jedem Fall einen guten Tag. Und natürlich gab es auch eine kleine Ausbeute. Nur wie wir "kleine Ausbeute" definieren... das bleibt unter uns.