2. Challenge: Briefwahl

Ninchens Blog: Ich weiß gar nicht, welches Sprichwort ich heute zu meiner Challenge noch nicht gehört habe: „Du kannst mich mal am Briefumschlag lecken!“, „Wer einmal leckt, dem glaubt man nicht!“ oder auch „Gut geleckt ist halb gewonnen!“.

Obwohl – letzteres stimmt vielleicht sogar. Denn wer gut leckt, hatte heute nicht automatisch gewonnen. Bei meiner Challenge „Briefwahl“ ging es heute darum, 105 Postkarten in einem Briefumschlag zu verpacken und fein säuberlich zu zukleben

Und das eben mit einem geschickten Zungenschlag über die Klebeflächen des Umschlags. Doch das Hauptproblem meines Gegners Andre aus Aachen war nicht das befeuchten der Umschläge, sondern eher die Postkarten möglichst schnell in den Umschlag zu bekommen.

So hatte ich ihn schon nach den ersten Umschlägen relativ schnell abgehängt – was ich nicht wusste, denn ich leckte, leckte und leckte.

Meine lieben Kollegen verzogen ab und zu beim Kontrollieren der Umschläge das Gesicht. Ok, ich hätte vielleicht auch etwas weniger Spucke nehmen können, aber sicher ist sicher. Fazit: Challenge gegen Andre aus Aachen gewonnen, Leckmeisterin 2017 geworden und damit stecken für den Mittwoch satte 3.000 Euro im Jackpot.  Ja, leck mich doch am Allerwertesten – ist das geil.