„Die Schöne und ihr Biest“ - Ninchen und Murat aus der 100'5 Radio-WG im Schönheitssalon

Ninchens Blog: Meine Güte – was hat er vorher gejammert. Sätze wie „An meine Augenbrauen kommt kein Mensch!“ oder „Ich habe doch gar keine Rückenhaare für's Waxing!“ musste ich mir anhören seit Murat wusste, dass es heute für ihn zu „Haut & Mehr“ nach Aachen geht.

Dass Murat als waschechter Türke keine Haare auf dem Rücken hat, habe ich von Anfang an nicht geglaubt. Dass man seine Rückenhaare aber fast formschön flechten kann, hatte ich nicht geahnt. Doch Mai und Valentina vom Salon waren gefasst, beide Mädels haben schon Einiges erlebt und enthaart – von daher! Auf geht’s!

Der goldgelbe Wachs auf Honigbasis brodelte schon leicht in seinem Aufwärmbehälter als wir ankamen, die Relaxliege war kuschelig mit großen, weißen, flauschigen Handtüchern ausgelegt. Die Mädels waren mehr als bereit für Murat. Während Mai liebevoll Murats Hand streichelte und ihn beruhigte, trug Valentina schnell den Wachs auf, Blättchen drauf, kurz einwirken lassen, RATSCH! Murat schrie wie am Spieß und schnell rötete sich seine Haut an der Schulter, Valentina klopfte sanft und schnell ging der Schmerz vorbei. In Gegenwart von Mai und Valentina fühlte sich Murat offenbar herausgefordert, ein harter Kerl zu sein. So stimmte er plötzlich sogar überschwänglich dem Zupfen seiner Augenbrauen zu. Mai durfte anschließend sogar die Mitesser an der Nase behandeln und spätestens hier wurde sogar mir als Zuschauerin des ganzen Spektakels etwas mulmig in der Magengegend.

Abschließend muss ich aber sagen: Murat wurde heute wie aus dem Nix zu MUTrat und hat sich die anschließende Wohlfühlmassage von Mai im Nacken, dem Dekolleté und Gesicht mehr als verdient – unter ihren sanften Händen wurde das murrende Biest schnell zum schnurrenden Kater. Experiment geglückt!