So frühstücken unsere Singles

BLOG NINCHEN: Mit vier unterschiedlichen Männern in einer Woche frühstücken – das ist für mich absoluter Rekord. Und jeden Tag war es „anders aufregend“.

Frühstücksdate 1 mit Christian aus Schmidt

Schon als ich mit dem Wagen nach langer Fahrt in Schmidt ankomme, sehe ich: Christian hat sich richtig ins Zeug gelegt. Auf jeder dritten Treppenstufe auf dem Weg in die erste Etage zu ihm stehen Kerzen. In der Küche mixt der Mixer gemixte – äh – gemischte Früchte zu einem frischen Fruchtsmoothie.

Zum Brötchenholen lässt mich Christian kurz allein, Katze „Limonschu“ schaut mich skeptisch an und wirkt distanziert. Gott sei Dank kommt Christian schnell mit den Brötchen wieder und es geht los. Frischer Aufschnitt, frische Eifelmilch, Monschauer Senf, Früchte und Teesorten wie „Heiße Liebe“ oder „Hot Kiss“ bezirzen mich. Anschließend soll und darf ich sogar im Wasserbett mit zwei Kammern Probe liegen. „Da wackelt nichts, wenn der andere sich nachts mal umdreht, keine Sorge!“, beruhigt mich Christian. Na – wenn er das sagt!

Mein Fazit: Schickes Frühstück, netter Typ, der ziemlich ambitioniert zu sein scheint, Frauen zu verzücken!

Frühstücksdate 2 mit Aziz aus Aachen

Heute geht’s nach Aachen-Burtscheid. Ich stehe vor einem soliden Altbau und erblicke auf der Klingel nicht nur den Nachnamen von Aziz, sondern auch noch einen weiteren. Sieht nach WG aus – und so ist es auch. Oben erwarten mich der freudig strahlende Aziz – ganz gechillt in Kuschel-Hoodie, Jogginghose und Hausschuhen – sowie sein Bruder und dessen Freundin, die bereits fleißig mit der Vorbereitung des Frühstücks beschäftigt ist. „Die Eier habe ich gemacht!“, behauptet Aziz mit einem niedlich-kindlichen Lächeln und verschwindet um Brötchen holen. Praktisch: Die Bäckerei befindet sich direkt um die Ecke!

Es gibt leckeren Frischkäse, Scheibenkäse, Apfelschorle, Kaffee, Brötchen und Cupcakes. Sogar an was Süßes hat er gedacht. Die Atmosphäre ist sehr familiär. Mit Krücken huscht immer wieder der Bruder vorbei, dessen Freundin sorgt für gute Laune in der Küche und am Frühstückstisch – sie ist herrlich unkompliziert und eine tolle Verbündete in der Männer WG der drei Brüder.

Fazit: Wir haben viel gelacht und dank Brüder und Freundin im Haus kommt superschnell familiäre Stimmung auf!

Frühstücksdate 3 mit James aus Aachen

Auch wenn 100'5 Musikchef James und ich uns schon lange kennen: Bei ihm zu Hause war ich bisher nicht. Umso gespannter bin ich, was mich in der obersten Etage des Altbaus genau erwartet. Schon in der Redaktion kündigte James an, dass er sonst nie frühstückt – und hat mich vorab bereits aufmerksam nach Kaffee oder Tee gefragt. Das nennt man dann wohl „Heimvorteil“!

Sein unfassbar gemütlicher Altbau sorgt dafür, dass MANN sich direkt wohlfühlen kann. Zauberhaft – er hat sogar an frische Blumen auf dem Frühstückstisch gedacht und serviert Soja-Joghurt mit frischen Früchten und Nüssen. Mir schmeckt's und wer am Wochenende mit James zusammen aufwacht, darf Sonntags mittags auch gerne mal ein großes Frühstück erwarten. Wie sagte er im Vorstellungsvideo so schön?! „Die Grundversorgung ist geregelt!“ Überzeugt hat mich übrigens auch die tolle Dachterasse – hier im Sommer einen leckeren Wein oder ein Bierchen mit James zu trinken, kann ich jedem Singlemann nur wärmstens empfehlen!

Fazit: Unglaublich authentisch und charmant kommt James mit seinem Frühstück daher und duldet als Vegetarierer sogar, wenn der liebste morgens Hack essen will. Daumen hoch!

Frühstücksdate 4 mit Thomas aus Geilenkirchen

Der Anwalt aus Geilenkirchen hat mich mit seinem Frühstück wirklich umgehauen – selbstgemachtes Bircher Müsli mit handgeriebenen Apfelraspeln – dieser Mann kann nicht nur einfach leckere Sachen einkaufen, sondern auch selber machen. Ein Highlight für jeden Tierfan ist Kater „Freddy“, der sich liebevoll um die Beine schlängelt und mit der zukünftigen Frau wahrscheinlich oft um die Aufmerksamkeit vom Herrchen ringen wird. Brötchen und Frühstücksequipment gab es so viel, wie bei einer Großfamilie – vielleicht übt Thomas schon mal für später?!

Verschiedenste Sorten Honig, Marmeladen, Schokocreme, sechs Sorten Käse, 5 Mal Wurstaufschnitt, Lachs mit oder ohne Sauce, bereits vorgeschnittene Gurken, Paprika und kleine Tomaten – zwei Sorten Butter – hier kommt Frau wirklich auf ihre Kosten. „Ich weiß ja nicht, was du magst und was nicht!“, sagt Thomas. Also hat er einfach mal ALLES besorgt und sorgt mit seiner herrlich ironischen und offenen Art an diesem Morgen für eine Vielzahl an Lachern.

Fazit: Dieser charmante, offene, aufmerksame und witzige Typ soll wirklich Anwalt sein? Ich muss an dieser Stelle zugeben: DAS hatte ich nun so wirklich nicht erwartet.

Thomas holt damit bei mir den Überraschungssieg – aber auch die anderen Jungs haben Einiges zu bieten. Vier Traummänner aus dem 100'5 Revier warten also nur noch auf euch, Mädels!

Mehr erfahren und bewerben!

Mehr zum Thema Promotion