Tschüss Poldi! Tschüss, Li-La-Laune Bär!

Der „kölsche Jung“ tritt ab. Lukas Podolski verabschiedet sich aus der Deutschen Nationalmannschaft. Sein 130. Länderspiel gegen England heute Abend wird sein letztes sein. Damit gehen 13 Jahre Nationalelf zu Ende. Als 19-jähriger gab er im Vorbereitungsspiel auf die Fußball Europameisterschaft 2004 gegen Ungarn sein Debüt. Danach folgte ein Aufstieg zum Fußball- und Medienstar.

Unvergessen seine vielen Knaller-Tor. Seine strammen Schüsse mit „der linken Klebe“ werden nicht nur im „Tor des Monats“ regelmäßig gefeiert. Seine witzigen Sprüche können problemlos das Programm von Stand-Up-Comedians füllen. Und nebenbei ist er immer ein Junge, der zum Anfassen ist - einer, der für seine Fans da ist und sich nebenbei wohltätig mit sozialen Projekten, wie der eigenen Lukas-Podolski-Stiftung für benachteiligte Kinder und Jugendliche oder dem Hilfswerk „Die Arche“, einsetzt.

Wir blicken nochmal auf seine besondere Karriere bei der Nationalmannschaft zurück und sagen „Danke Lukas“:

Mehr zum Thema Programm