Gödde trifft, Aachen siegt: Die Highlights vom 35. Spieltag

Alemannia Aachen nach dem Tor

Vier Heimspiele lang mussten die Aachen-Fans auf dieses Gefühl warten. Der Alemannia gelang mal wieder ein Heimsieg. Mit ein 1:0 gewannen die Schwarz-Gelben die Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf

„Man hat endlich wieder diese Gänsehaut-Stimmung gespürt, diesen Funke, der von den Rängen auf die Spieler übertragen wurde. Es war ein Zeichen von der Tribüne an die Jungs und umgekehrt," sagte ein euphorisierter Alemannia Trainer Fuat Kilic nach Spielende. Dabei war es eine Zitterpartie - nicht, weil Aachen hinten viel zuließ. Im Gegenteil: Aachen spielte sich Torchancen am laufenen Band heraus. Bis zur 68. Minute war es ein munteres Torschusstraining auf das Tor der Düsseldorfer - ohne Erfolg. Dann aber, setzte Philipp Gödde zu einem trockenen Schuss von der Strafraumkante an. Dominik Ernst brachte die Flanke, Gödde verwertete und ging zu Boden. Erschöpft von den unermüdlichen Angriffen musste er kurzerhand ausgewechselt werden. Trotz weiterer Chancen durch Engelbrecht und Graudenz blieb es nur bei einem Tor für die Schwarz-Gelben.

Am Ende war es ein Sieg, der gut tut - mehr aber auch nicht. Alemannia Aachen wird die Saison im Mittelfeld beenden. Die Freude auf die neue Saison kann aber jetzt noch durch Siege gesteigert werden. Donnerstag gibt es die nächste Gelegenheit für ein Siegesgefühl - dann spielt Aachen ein Nachholspiel beim FC Kray.

Die Highlights vom Spiel Alemannia Aachen gegen Fortuna Düsseldorf II gibt es hier nochmal zum Nachhören:

Mehr zum Thema Programm