"Enjoy!" - Borussia zum letzten Champions League Spiel

Genießen, Freuen, Abschalten – die Borussia freut sich im schwierigen Bundesliga-Alltag auf das nächste „Kracherspiel“ in der Champions League Gruppe. Es geht nach Spanien, nach Barcelona, zum Weltclub: FC Barcelona. Und alle genießen die Reise.

Los geht’s am Montagmorgen am Düsseldorfer Flughafen. Die feinen Champions League Anzüge werden zum vorerst letzten Mal ausgepackt . Die Fans tragen den Spieltags-Schal mit Borussia Raute und dem Vereinswappen vom FC Barcelona um den Hals. Die Freude auf die Reise ist groß. Jörn, ein Fan aus dem 100‘5-Revier treffe ich am Flughafen. Er ist bei jedem Champions League Auswärtsspiel dabei. Auch für ihn ist das ein absolutes Highlight. „Es ist ganz gut mal im Vergleich zur Liga keinen großen Druck zu haben“, sagt Angreifer André Hahn in die Mikros. Für die Borussia ist der Ausflug ein gute Ablenkung in der schwierigen Situation (8 Spiele nicht mehr gewonnen in der Bundesliga, Platz 13).

So ist der Tenor klar: Spaß haben und genießen. Die Mannschaft ist sich einig, dieses Spiel gegen einen der erfolgreichsten Vereine der letzten Jahre ist der Lohn für die harte Arbeit der letzten Jahre. Da kommt die Krise ungelegen – jedes andere wäre überflüssig, sportlich geht es um nicht mehr viel. In der Champions League sind die Fohlen bereits ausgeschieden, die Europa League ist sicher, dennoch winken 1,5 Millionen Euro Siegprämie. Und doch ist dieses Spiel eben nicht überflüssig. Für die Spieler geht ein Traum in Erfüllung, die tausenden Gladbach-Fans in Barcelona haben den Trip schon Stunden nach der Auslosung Ende August gebucht und die Mannschaft kann mal völlig frei von allen Diskussionen aufspielen.

 

Um 19 Uhr ist Abschlusstraining. Im noch leeren Camp Nou dreht die Borussia mit einigen Fans auf den Rängen, die eine Sponsorenreise gebucht haben, ein paar Runden über den Rasen. Es werden die Smartphones bei den wenigen Zuschauern gezückt: Selfies, Panoramabilder und Videos werden gemacht. Die Freude ist zu spüren. „Wir arbeiten im Verein mit absoluter Ruhe und freuen uns ungemein auf das Spiel“, sagt Borussen-Couch Andre Schubert kurz vorher in der Abschluss-Pressekonferenz. Eine gute Ablenkung im Bundesliga-Alltag, morgen dann mit ganz viel Lautstärke von den Rängen.

Mehr zum Thema Programm